Vater fährt über rote Ampel: Fünfjähriger ruft Polizei an

Vater fährt über rote Ampel: Fünfjähriger ruft Polizei an

Bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken ging ein nicht alltäglicher „Notruf“ ein: Es war aber nur kurz eine Kinderstimme am Telefon zu hören, dann wurde wieder aufgelegt. Der Beamte in Würzburg hat dann umgehend die angezeigte Nummer zurückgerufen.
Am Telefon hat sich dann der Vater gemeldet und sich für das Verhalten seines Sohns (5) entschuldigt. Er gab dann aber seinem Sohn den Telefonhörer. Der Fünfjährige hat dann dem Beamten vorwurfsvoll erzählt, dass sein Vater „zwei Mal über eine rote Ampel gefahren“ sei und die Polizei ihn deshalb einsperren solle. Nach gutem Zureden verzichtete der Fünfjährige jedoch auf eine Streife.

Ähnliche Beiträge