„Skycycle Lane“ bietet unbeschwertes Fahren

„Skycycle Lane“ bietet unbeschwertes Fahren

Inspiriert vom Xiamen Bicycle Skyway in China verspricht der von Scira vorgeschlagene Fahrradweg, die Verkehrsanbindung zu verbessern und Verkehrsprobleme zu lindern.

Um die Nutzung von Fahrrädern für den täglichen Transport zu fördern, hat die Smart City Innovative Research Academy (Scira), eine Denkfabrik für Stadtentwicklung unter der Leitung des König-Mongkut-Instituts für Technologie Ladkrabang, die Idee „The Skycycle Project“ entwickelt.

Das Projekt sieht den Bau eines 21 Kilometer langen Fahrradweges vor, der wie die Hochbahn über den eigentlichen Straßen verläuft. Entstehen soll dieser Fahrradweg parallel zum Airport Rail Link (ARL), der die City mit dem Flughafen Suvarnabhumi verbindet.

Wenn die Strecke gebaut wird, ist sie die längste der Welt und länger als der 7,6 Kilometer lange Xiamen Bicycle Skyway in der chinesischen Provinz Fujian, der im Februar 2017 fertig gestellt wurde.

Der Skyway-Radweg könnte das Radfahren zu einer praktischen Transportalternative für die Bewohner Bangkoks machen.

„Er wird den Bürgern eine weitere Möglichkeit bieten, wie sie in die Stadt fahren wollen, und diese Wahl ist gut für ihre Gesundheit und die Umwelt“, sagte der Direktor von Scira, Prapatpong Upala.

„Das Skycycle-Projekt wird eine Reihe von Vorteilen bieten. Es wird die Verbindung von Bangkoks Außenbezirken zum zentralen Geschäftsviertel verbessern.

Es wird auch die Menge an verbrauchter Energie reduzieren, was die Umweltverschmutzung einschränken, ein gesundes Leben fördern, mehr Platz für das Radfahren schaffen und letztendlich die Lebensqualität der Stadtbevölkerung verbessern wird“, sagte Prapatpong.

Er fügte hinzu, dass der Xiamen Bicycle Skyway in Fujian „so erfolgreich und inspirierend ist, weil er fünf Gemeinden, drei Einkaufskomplexe und elf Bahnhöfe auf seinem 7,6 Kilometer langen Weg miteinander verbindet.“

Ebenso bietet die ARL-Route ähnliche Landnutzungs- und Konnektivitätsoptionen. Die ARL durchläuft drei zentrale Geschäftsbereiche –  Phaya Thai, Ratchaprarop und Phetchaburi – und die vier großen Wohngebiete Hua Mak, Ramkhamhaeng, Ban Tap Chang und Lat Krabang sowie den wichtigsten Verkehrsknotenpunkt des internationalen Flughafens Suvarnabhumi.

Scira hat eine Machbarkeitsstudie abgeschlossen, in der der Bau eines 21 Kilometer langen, erhöhten Fahrradwegs zwischen der BTS-Station Phaya Thai und Lat Krabang beschrieben ist.

Prapatpong sagte, der Bau könne sofort beginnen, da es keine Hauptverkehrsstraßen unterhalb des ARL gebe, was die Arbeit erleichtern würde.

Der erhöhte Fahrradweg wird entlang jeder Seite des ARL verlaufen, und die Wege werden etwas tiefer als der Bahnsteig positioniert.

Jeder Fahrradweg ist 3,50 Meter breit und befindet sich mindestens fünf Meter über dem Boden.

Neben dem Bau der erhöhten Fahrradwege wurden im Rahmen der Studie auch entsprechende Einrichtungen wie ein Fahrradverleih, Rastplätze und ein Dach zum Schutz der Radfahrer vor Sonne und Regen vorgeschlagen.

Die Kosten des Projekts werden auf 1,8 Milliarden Baht geschätzt, basierend auf den Kosten früherer BTS-Skywalk-Projekte, für die höchstens 100 Millionen Baht pro Kilometer erforderlich waren.

Der Bau des Projekts, die neueste urbane Lösung von Scira, wird laut Studie eineinhalb Jahre dauern. Dann ist die gesamte Strecke fertig gestellt.

Scira wurde Ende 2018 gegründet, um ein hochwertiges städtisches Leben zu fördern.

Die Behörde greift auf akademische Forschung zurück, um innovative und technologische Durchbrüche aufzudecken und Lösungen für städtische Probleme zu finden.

Suchatvee Suwansawat, Dekan des König-Mongkut-Instituts für Technologie Ladkrabang, sagte, Scira habe sein Big-Data-System genutzt, um Daten von privaten und öffentlichen Organisationen zu sammeln und Lösungen für die Stadtentwicklung zu entwickeln.

Zuvor hatte Scira eine Hochwassermanagementlösung namens „Underground Floodwater BKK“ vorgeschlagen, die von Premierminister General Prayuth Chan-ocha alternativ als „unterirdischer Hochwasserschutzteich“ bezeichnet wurde.

Es geht um den Bau eines unterirdischen Betonwassertanks im Benjakitti Park in der Nähe des Queen Sirikit National Convention Center. Das Projekt soll eine Milliarde Baht kosten, die Bauzeit zwei Jahre betragen. Nach Fertigstellung kann der unterirdische Tank bis zu 100.000 Kubikmeter Wasser speichern.

Der Park wurde ausgewählt, weil er nach der Ramkhamhaeng Road das zweitniedrigste Gebiet der Stadt ist.

Nach Abschluss dieses Projekts soll es in den Innenbezirken von Yannawa, Klong Toey, Watthana und Sathon keine Überschwemmungen mehr geben.

Ein weiteres Projekt von Scira ist eine Lösung zur Bewältigung steigender Luftverschmutzungswerte durch die Installation von Partikeldetektoren und Ventilatoren in Bushaltestellen.

Beitragsquelle : https://www.bangkokpost.com/thailand/general/1750494/skycycle-lane-offers-elevated-congestion-free-travel

Ähnliche Beiträge