Problem-Fähre nach Hua Hin

Problem-Fähre nach Hua Hin

Die Fährverbindung zwischen Pattaya und Hua Hin wurde nach dem sogenannten „Soft Opening“ am 1. Januar schließlich am 12. Februar offiziell eingeweiht. Diese offizielle Eröffnung war um einen Monat verschoben worden – wegen schlechter Wetterverhältnisse.

Raue See und für die Jahreszeit ungewöhnliche Stürme bescherten der Fähre zwischen Pattaya und Hua Hin einen Dämpfer. Manchmal fuhr sie gar nicht, weil die Wellen zu hoch waren, und mindestens einmal wurde sie aus Sicherheitsgründen von einem Kriegsschiff der Marine begleitet.

Einmal musste das Schiff auch umkehren, weil es auf dem Meer auf zu raue See traf. Die Fähe ist für einen Wellengang von zwei Metern ausgelegt, sah sich aber mit einer Wellenhöhe von vier Metern konfrontiert.

Für diese Ungewissheit wurden die Fahrgäste mit 1.250 Baht pro Überfahrt zur Kasse gebeten. Inzwischen wurden die Preise gesenkt, um noch zu retten, was zu retten ist: 999 Baht kostet jetzt die einfache Überfahrt.

Die Fährverbindung wurde am 1. Januar aufgenommen, das erste Schiff konnte aber wegen des extrem schlechten Wetters erst mehrere Tage später ablegen.

Interessant ist die Verbindung – schönes Wetter vorausgesetzt –, weil die Fähre Hua Hin ansteuert, das direkt auf der gegenüberliegenden Seite des Golfs von Thailand gelegen ist.

Bislang ist die Fähre, wie von Berufspessimisten bereits vorausgesagt, ein Reinfall. Nur sehr wenige Passagiere buchen Fahrten, hieß es von offizieller Seite.

Da es keine Garantie für eine Überfahrt gibt, können potentielle Passagiere Tickets nur an der Anlegestelle in Pattaya bzw. Hua Hin erwerben und sich dabei danach erkundigen, ob an diesem Tag auch eine Überfahrt stattfindet.

Der Direktor des Marine Department, Sorasak Sansombat, sagte, die Fahrpreisermäßigung sei eine Promotion, verbunden mit der Hoffnung, mehr Passagiere auf die Fähre zu bringen.

Das Problem der Fähre ist nicht nur das schlechte Wetter, sondern auch, dass Reiseunternehmen alles online erledigen, auch Buchungen. Durch Verkaufsmakler, die mehrere und unterschiedliche Reisen zu gestaffelten Preisen verkaufen, können teilweise Reisekosten von „0“ anfallen. Da die Fähre nicht online buchbar ist, ist diese von solchen Sonderpreisen ausgeschlossen.

Die Abfahrtszeiten wurden ebenfalls geändert: Der Katamaran Royal 1 fährt am Bali Hai Pier in Pattaya um 10.30 Uhr los. Planmäßige Ankunftszeit in Hua Hin ist um 12.30 Uhr. Die Rückfahrt beginnt um 13.30 Uhr und soll in Pattaya planmäßig um 15.30 Uhr enden.

Wegen dieser geänderten Abfahrtszeiten ist es unmöglich, Hua Hin von Pattaya aus bei einem Tagesausflug zu besichtigen.

Da die Fähre ein reiner Personentransport ist, können keine Fahrzeuge, auch keine Motorräder mitgenommen werden. Wer von Pattaya mit dem Wagen oder dem Motorrad nach Hua Hin fahren will, kann daher nicht die Fähre benutzen. Mit dem Auto dauert die Fahrt von Pattaya nach Hua Hin etwa sechs Stunden.

Ein HALLO-Leser war begeistert. Er war von Hua Hin nach Pattaya gereist und berichtete hingerissen über den Fährservice. Die Fähre sei eine der besten Neuerungen der letzten Jahre, sagte er.
Royal Passanger Liner war die einzige Firma, die sich auf die Lizenz für den Fährbetrieb Pattaya-Sattahip-Cha-am-Hua Hin bewarb. Die Ausschreibung begann am 9. August, am 30. September 2016 bekam Royal Passanger Line als einziger Bewerber den Zuschlag.

Die Regierung ist sehr interessiert daran, den Fährverkehr zu fördern. Die Fährverbindung Pattaya-Hua Hin ist Teil des von der Regierung initiierten Ost-West-Fährprojekts, das Seebäder und Städte im nördlichen Golf von Thailand miteinander verbinden soll.

Ähnliche Beiträge