Pink Floyd: Nick Mason wird zum „Prog God“ gekürt

Pink Floyd: Nick Mason wird zum „Prog God“ gekürt

„Ehre, wem Ehre gebührt“: Bei einer feierlichen Zeremonie bekommt Nick Mason am 12. September im Rahmen der „Progressive Music Awards“-Verleihung in London den Preis überreicht. Der Titel des „Prog Gods“ ist für den Schlagzeuger eine weitere Auszeichnung für sein Lebenswerk.
Das Gründungsmitglied (1965) und Drummer von Pink Floyd (er ist das einzige Bandmitglied, das auf allen 15 Studioalben zu hören ist) sagte dazu: „Ich bin ganz klar für die Anerkennung von Schlagzeugern – natürlich ganz besonders, wenn es dabei um mich geht –, deshalb freut es mich sehr, als Prog God geehrt zu werden. Es ist schwer zu fassen, dass es schon über 50 Jahre her ist, dass die Musik, die wir als Prog Rock kennen, geboren wurde – und auch im 21. Jahrhundert wird sie immer noch gefeiert, gespielt und weiterentwickelt. Möge es noch lange weitergehen!“

Ähnliche Beiträge