Mehrwertsteuerrückerstattung für Touristen steigt auf 30.000 Baht

Mehrwertsteuerrückerstattung für Touristen steigt auf 30.000 Baht

Die Steuerbehörde wird die Obergrenze für Mehrwertsteuererstattungen für Touristen von derzeit 12.000 Baht auf 30.000 Baht pro Reisenden anheben.

Die Steuerbehörde plant, die Barzahlungsdienste für Mehrwertsteuer Rückerstattungen für Touristen auf zehn internationale Flughäfen im ganzen Land zu erweitern, anstatt dies nur auf den Bangkoker Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang anzubieten.

Die zusätzlichen acht Flughäfen sind Chiang Mai, Chiang Rai, Phuket, Hat Yai, Krabi, Samui, U-Tapao und Surat Thani.

Die Steuerbehörde wird ausländischen Touristen in Kürze auch die Möglichkeit geben, bei Vertretern in Städten im ganzen Land Mehrwertsteuererstattungen in bar zu beantragen, sagte Pinsai.

Die geänderten Vorschriften werden der Absicht des Wirtschaftsministeriums gerecht, ausländischen Besuchern mehr Bequemlichkeit zu bieten.

Ekniti Nitithanprapas, Generaldirektor der Steuerbehörde, sagte kürzlich, dass die Steuerbehörde womöglich in Kürze Bewerbungen zulässt, wonach Agenten in den Städten dauerhaft Büros zur Mehrwertsteuererstattung eröffnen können. Bei einem Pilotprojekt konnte bereits ein Umsatzplus von zehn Prozent in Duty-Free-Geschäften erzielt werden.

Während der einjährigen Testphase, die im vorvergangenen Monat endete, durfte jeder der fünf Agenten bis zu fünf Standorte in Bangkok für den Service eröffnen. Touristen aus China, Singapur und Taiwan gehörten zu den Top-3-Nationalitäten, die Mehrwertsteuerrückerstattungsdienste in der Stadt in Anspruch nahmen.

Bislang müssen Antragsteller das Land via Flughäfen Suvarnabhumi oder Don Mueang innerhalb von 14 Tagen nach Inanspruchnahme der Mehrwertsteuer-Rückerstattung verlassen. Die Waren müssen innerhalb von 60 Tagen ab Kaufdatum außer Landes gebracht werden.

Vor dem Testlauf für Mehrwertsteuer-Rückerstattungsagenten haben rund zwei Millionen ausländische Touristen eine Umsatzsteuer von zwei oder drei Milliarden Baht pro Jahr zurückgefordert.

Um Anspruch auf eine Mehrwertsteuer-Rückerstattung zu haben, müssen ausländische Touristen mindestens 2.000 Baht pro Geschäft und Tag ausgeben und teure Gegenstände wie Uhren, Stifte, Smartphones, Schmuck, Taschen, Gürtel und Laptops nach der Einreisebestätigung an die Steuerbehörden abgeben, damit sichergestellt wird, dass diese Produkte auch außer Landes gebracht werden.

Beitragsquelle : https://www.bangkokpost.com/travel/1774369/vat-refund-for-tourists-hiked-to-b30-000

Ähnliche Beiträge