Im Nahverkehr sollen die Tarife günstiger werden

Im Nahverkehr sollen die Tarife günstiger werden

Der Plan des Verkehrsministeriums, den Zugang zu Zügen des Nahverkehrs in Bangkok durch Senkung der Fahrpreise zu verbessern, ist positiv, aber ein solcher Schritt muss begründet werden und praktikabel sein.
Kürzlich begeisterte das Ministerium viele mit dem 15-Baht-Pauschalvorschlag für Zugpendler.
Nach Angaben des Gouverneurs der Mass Rapid Transit Authority, Pakapong Sirikantaramas, dürften der Abschnitt Tao Pun-Bang Yai der Purple Line und der Airport Rail Link für die Pilotphase der Flatrate-Politik ausgewählt werden, da die beiden Strecken vom Staat betrieben werden.
Leider hört sich der vorgeschlagene 15-Baht-Fahrpreis einfach zu gut an, es muss einen Haken geben.
Die aktuellen Tarife für die Purple Line reichen von 14 bis 42 Baht, während die Tarife für den Airport Link bei 15 bis 45 Baht liegen. Der Höchsttarif des Bangkok Mass Transit System (BTSC) beträgt derzeit 59 Baht für die Hauptstrecken Sukhumvit und Silom.
Pakapong zögerte nicht, hinzuzufügen, dass die MRT mindestens 200 bis 300 Millionen Baht pro Jahr an Subventionen benötigen wird, wenn die Regierung die Richtlinie umsetzen soll, während die SRT Electrified Train, die den Airport Link betreibt, erklärte, es sei ein Zuschuss von 700 Millionen Baht pro Jahr erforderlich, falls eine Fahrkarte für die Strecke nicht mehr als 15 Baht kosten sollte.
Es ist klar, dass es nicht in Ordnung ist, wenn Subventionen verwendet werden, um mit Steuergeldern einen Pauschalbetrag aufrecht zu erhalten, der mit der Realität nicht viel zu tun hat. Es ist ungerecht, Pendler zu entlasten, indem in den Topf mit öffentlichen Geldern gegriffen wird.
Auch Verkehrsminister Saksayam Chidchob hat in einem Medieninterview staatliche Subventionen ausgeschlossen.
Der Minister sollte jedoch nicht aufgeben, die Fahrpreise für Züge des öffentlichen Nahverkehrs erschwinglich zu gestalten.
Es ist bekannt, dass die Tarife in Thailand im Vergleich zu den Lebenshaltungskosten zu den höchsten in der Region gehören. Das Thailand Development and Research Institute hat kürzlich eine Studie veröffentlicht, in der die Tarife für Züge des öffentlichen Nahverkehrs in Thailand mit denen in Singapur und Hongkong verglichen wurden.
Es wurde festgestellt, dass thailändische Passagiere einen Durchschnittspreis von 67,4 Baht pro Fahrt zahlen, während die Passagiere in Singapur und Hongkong 25,7 Baht bzw. 46,5 Baht je Fahrt zahlen.
Der Verkehrsminister sollte die Möglichkeit prüfen, den Zugbetreibern zu gestatten oder sie ermutigen, neben dem Verkauf von Fahrkarten auch Einnahmen aus anderen Tätigkeiten zu erzielen, so beispielsweise durch mehr Werbung oder die Vermietung von Flächen an ihren Standorten. Es muss auch mehr Brainstorming mit Experten geben, um zu analysieren, wie andere Zugbetreiber in Asien Gewinne erzielen und gleichzeitig ihre Tarife erschwinglich machen.
Eine der Optionen, auf die der Minister drängen sollte, ist ein gemeinsames Ticketsystem, bei dem auf den Grundtarif für Passagiere verzichtet wird, die während einer Fahrt auf das Netz eines anderen Betreibers umsteigen.
Dieses System wurde ungerechtfertigt viele Male verzögert. Die Hochbahnbetreiberin BTS hat klargestellt, dass sie den Basistarif beibehalten und stattdessen einen Rabatt von zehn bis 15 Prozent für Pendler anbieten möchte, der sich auf sechs bis neun Baht beläuft.
Was Saksayam jetzt tun muss, ist sicherzustellen, dass die Verhandlungen für ein gemeinsames Ticket wieder in Gang kommen mit dem Ziel, den Nutzen für Pendler zu maximieren, die so lange belastet wurden, anstatt es zuzulassen, dass Verträge ständig mit Hilfe schwacher Ausreden verzögert werden, um Geschäftsinteressen der Unternehmen immer wieder Vorrang einzuräumen.
Der Minister muss auch mit der Bangkoker Stadtverwaltung sprechen, um Wege zu finden, wie Pendler Vorteile erhalten können.
Wenn der derzeitige Vertrag nicht überarbeitet werden kann, muss der Staat im Rahmen von Verhandlungen, die dem öffentlichen Interesse dienen, alle künftigen Verträge überdenken.

Ähnliche Beiträge