Hamburg: Eltern vergessen Neugeborenes im Taxi

Hamburg: Eltern vergessen Neugeborenes im Taxi

Meist ist es eine Jacke, eine Handtasche oder ein Regenschirm … Dass Fahrgäste im Taxi mal etwas vergessen, das kommt immer wieder vor. Ein Elternpaar ließ sich nach der Geburt ihres Kindes mit dem Taxi nach Hause fahren – und vergaß nach der Ankunft das Baby auf dem Rücksitz!
Kaum war das Taxi abgefahren, blieb den Eltern jedoch vor Schreck vermutlich das Herz stehen, denn das Baby war noch im Taxi. Der Vater sei noch dem Taxi hinterhergerannt, habe es aber nicht mehr einholen können, woraufhin die Eltern die Polizei in Hamburg alarmierten.
Der Fahrer hatte dann erst mal Mittagspause gemacht und sein Fahrzeug in einer Tiefgarage geparkt, während das Baby schlief. Erst ein neuer Fahrgast am Flughafen machte den verdutzten Taxifahrer darauf aufmerksam, dass da ein Baby auf seiner Rückbank lag. Laut Polizei wachte nun auch das Baby auf und fing an heftig zu schreien. Schnellstens verständigte daraufhin der Taxifahrer die Polizei und nach einer kurzen Untersuchung des Kindes durch eine Rettungswagenbesatzung, wurde das Baby dann endlich nach Hause gebracht.
Trotz des glücklichen Ausgangs der Geschichte, hat die Polizei jetzt von Amts wegen ein Ermittlungsverfahren gegen das Paar wegen des Verdachts der Verletzung der Aufsichtspflicht eingeleitet. Es wurde auch der Kinder- und Jugendnotdienst eingeschaltet, der die Eltern und ihre Wohnung überprüfte. Die Mitarbeiter hatten aber nichts zu beanstanden.

Ähnliche Beiträge