Der neue König in der Stadt

Der neue König in der Stadt

Zum ersten Mal kommt das vielfach ausgezeichnete Disney-Musical The Lion King nach Thailand. Basierend auf dem Animationsfilm von 1994 folgt der König der Löwen den Abenteuern von Simba, dem verwaisten Löwenbaby, das versucht, den Tod seines Vaters zu rächen und seinen rechtmäßigen Platz als König einzunehmen. Die spektakuläre Show vereint Themen wie Familie, Freundschaft, Liebe und Verrat.
Die Musicalversion von The Lion King ist eine extravagante Inszenierung, in der neben riesigen Puppen auch Schauspieler in Tierkostümen zu sehen sind. Die ehrgeizige Inszenierung hat dem Musiktheater eine neue Ebene eröffnet, von Kostüme über Choreografie bis hin zu den charakteristischen Tiercharakteren.
Seit seinem Broadway-Debüt 1997 hat der König der Löwen das weltweite Publikum immer wieder begeistert und wurde in über 100 Städten in20 Ländern der Welt aufgeführt.
Die Stars Jordan Shaw, Zodwa Mrasi und Amanda Kunene, die Simba, Rafiki und Nala spielen, und der Musikdirektor Mike Schaperclaus waren kürzlich auf der Pressekonferenz für die Show in Bangkok.

Gefällt es euch, auf Tournee zu sein?

Kunene: Es ist großartig! Wir haben viel Spaß daran, in verschiedene Länder zu reisen und verschiedene Kulturen kennenzulernen sowie auch jeden Abend andere Menschen und ein anderes Publikum zu treffen. Bisher war es eine aufregende Reise.
Shaw: Ich bin erst im März zur Show gekommen, also ist dies meine erste Tournee mit The Lion King. Ich komme ursprünglich aus London, das ist also eine massive kulturelle Veränderung, die aber viel Spaß macht.
Mrasi: Ich freue mich sehr, mit talentierten Schauspielern und einer großartigen Crew zusammenzuarbeiten.

Gibt es in den einzelnen Ländern große Unterschiede zwischen den Produktionen?

Schaperclaus: Der Hauptunterschied ist die Besetzung. In einigen Ländern ist das völlig anders. In der vorherigen Produktion hatten wir sechs südafrikanische Sänger, aber hier haben wir vier. Wir mussten uns etwas anpassen, aber das ultimative Ziel beim Bühnenauftritt ist dasselbe.
Kunene: Die Sprache ist auch etwas, woran wir uns alle gewöhnen müssen. Unsere vorherige Produktion war in Mexiko, und wir mussten Tag und Nacht Spanisch sprechen. Wir werden bald in Südkorea auftreten. Die Show wird auf Englisch sein, aber wir haben ein paar Wörter auf Koreanisch gelernt. Es ist, als würden wir überall eine neue Sprache lernen.

Wie fühlt es sich an, Teil einer so großen Produktion zu sein?

Mrasi: Für mich ist es eine überwältigende Erfahrung, Teil einer Produktion zu sein, die von über 95 Millionen Menschen gesehen wurde, und auf einer Tournee zu sein, die in Hunderten von verschiedenen Städten auf der ganzen Welt aufgeführt wird.
Kunene: Ich bin einfach so aufgeregt, unsere Geschichte mit der Welt zu teilen und zu sehen, wie die Leute jeden Abend auf unsere Show reagieren.
Shaw: Ich war als Kind ein Fan von The Lion King. Ich habe mein ganzes Leben lang Theater und verschiedene Rollen gespielt, aber der König der Löwen war immer eine Inspiration für mich. Als ich diesen Job bekam, wurde ein Traum wahr. Das hat mein Leben verändert.

Was zeichnet die Show nach so langer Zeit noch aus?

Kunene: Es ist so ein einzigartiges Erlebnis im Theater. Es ist wie etwas, was Sie noch nie gesehen haben.
Schaperclaus: Wenn man über The Lion King spricht, redet man davon, wie groß die Produktion ist. Aber ich denke, was die Show so großartig macht, ist die Geschichte. Ich schaue mir jede Nacht an, wie das Publikum reagiert. Manche brechen in Tränen aus, manche haben ein breites Lächeln auf den Lippen. Das ist die Macht des Königs der Löwen. Die Geschichte hat etwas, mit dem sich jeder identifizieren kann.

Sollten diejenigen, die The Lion King noch nie gesehen haben, den Film zuerst sehen, bevor sie das Musical sehen?

Shaw: Nicht nötig. Am besten kommen Sie einfach und genießen es aus einer neuen Perspektive. Es gibt so viele Dinge zu sehen und zu erleben, und wenn Sie sie ohne Erwartungen sehen, wird die Show Sie umhauen.
Schaperclaus: Kommen Sie einfach mit offenem Herzen, das ist der wichtigste Teil. Sie könnten die Show zweimal oder öfter sehen. Jedes Mal werden Sie etwas anderes finden, das Sie berührt.

Die Show bietet viele verschiedene Musikstile wie Pop, afrikanische Musik und Hip-Hop. Warum haben Sie sich für Hip-Hop entschieden?

Der neue König in der Stadt
Der neue König in der Stadt

Schaperclaus: Hip-Hop hat Herz und Seele. Darum geht es beim König der Löwen. Wir verwenden auch viele afrikanische Beats und Rhythmen, um eine Atmosphäre der weiten Savannen Afrikas ins Bild zu bringen. Es ist interessant zu sehen, wie eine Show wie The Lion King mit vielen Arten von Musik transzendent sein kann. Es ist alles in einer schönen Botschaft verflochten.
The Lion King wird vom 14. September bis 13. Oktober im Muangthai Ratchadalai Theater aufgeführt in Englisch mit thailändischen Übertiteln.
Die Tickets kosten zwischen 1.500 und 5.700 Baht und sind über die „Thai Ticket Major“- Verkaufsstellen oder unter thaiticketmajor.com erhältlich.

Ähnliche Beiträge