Bruce Springsteen: Über 700 Wochen in den Charts

Bruce Springsteen: Über 700 Wochen in den Charts

Anlässlich des 70. Geburtstags von Bruce Springsteen (23. September) hat es eine Sonderauswertung der Offiziellen Deutschen Charts gegeben. „The Boss“ konnte sich insgesamt über 700 Wochen in der Hitliste platzieren. Kein anderer englischsprachiger Rocksänger beziehungsweise internationaler Rock Solointerpret brachte zudem mehr Alben auf die Poleposition.
In die Offiziellen Deutschen Album-Charts schaffte er es erstmals 1980, und zwar mit „The River“. „Born In The U.S.A.“ (1984) machte ihn dann endgültig zum Superstar. Das Album führte elf Wochen lang die Charts an. Es folgten 19 weitere Top-10-Alben, von denen acht den ersten Platz erreichten: „Greatest Hits“ (1995), „The Rising“ (2002), „Devils & Dust“ (2005), „Working On A Dream“ (2009), „The Promise“ (2010), „Wrecking Ball“ (2012), „High Hopes“ (2014) und unlängst „Western Stars“ (2019).

Ähnliche Beiträge