Bölleralarm: Mann wollte Maulwurfshügel beseitigen

Bölleralarm: Mann wollte Maulwurfshügel beseitigen

Also bitte, das musste doch eigentlich schiefgehen … Ein Mitarbeiter (47) der Gemeinde Sulza in Thüringen wollte endlich mal die Maulwurfsplage am Feuerlöschteich neben der Dorfstraße beenden. Mit Silvesterböller ausgerüstet startete der 47-Jährige nachmittags seine Aktion gegen die Maulwürfe. Ob es sich dabei um legale Knallkörper oder um stärkere Böller handelte, ist bislang nicht bekannt.

Laut der Polizei in Jena hat der Gemeindemitarbeiter die Böller in die Hügel gesteckt und dann angezündet. Um die Sprengkraft zu verstärken, stellte er sich auch noch mit dem Fuß auf einen der Maulwurfshügel. Bei der Detonation erlitt er schwere Verletzungen am Fuß und am Auge.

Ähnliche Beiträge