Bei Unkrautvernichtung Wohnmobil abgefackelt

Bei Unkrautvernichtung Wohnmobil abgefackelt

Unkraut kann in einem Garten schon nerven, aber bei der Beseitigung sollte man doch recht vorsichtig sein, wie ein 76-Jähriger in Thüringen jetzt schmerzlich feststellen musste. Der Mann aus Kammerforst (Unstrut-Hainich-Kreis) hatte mit einem Gasbrenner Unkraut abgebrannt, als das Feuer auf seinen Unterstand übergriff, sagte eine Polizeisprecherin.
Im Unterstand stand aber leider sein Wohnmobil. Er versuchte noch das Fahrzeug aus dem Unterstand zu fahren, aber die Flammen waren schneller. Fahrzeug, Unterstand und Unkraut wurden zerstört. Der 76-Jährige erlitt leichte Verbrennungen und einen Schaden von 50.000 Euro. Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung wurden eingeleitet.

Ähnliche Beiträge