Header Banner
Header Banner

Flucht in eine andere Welt

Flucht in eine andere Welt

Für Urlauber, die sich wie in Europa oder Japan fühlen wollen, genügt eine kurze Fahrt nach Pak Chong und zum Nationalpark Khao Yai.

Das Wetter schien unbeständig zu sein und war nicht so, wie man es hätte erwarten können. Nach Angaben des Meteorologischen Dienstes begann die Wintersaison in Thailand Ende Oktober, doch ab und zu zogen trotzdem Regenwolken über das Land.

Dennoch hat sich die kleine Stadt Pak Chong zu einem beliebten Wochenendausflug für Familien und Urlauber entwickelt, die in eine romantische europäische und japanische Umgebung eintauchen wollen, ohne die Strapazen eines Langstreckenfluges auf sich nehmen zu müssen. In Pak Chong liegt der Nationalpark Khao Yai, in dem es das ganze Jahr über relativ kühl sein kann.

Am späten Vormittag bog ich nach über 180 Kilometer Fahrt von Bangkok in die Thanarat Road ein und sah den Hokkaido Flower Park Khao Yai, der von üppigen Bergen umgeben ist und an die malerischen Landschaften in Furano auf Hokkaido erinnert. Angesichts des Selfie-Wahns drängten sich Hunderte von Menschen in diesem riesigen, farbenfrohen botanischen Garten, während die Temperatur stieg und der Himmel klar blieb.

Der Hokkaido Flower Park Khao Yai ist die Idee von Saowanee Thamachatudom und ihrer Familie, die vor sieben Jahren von Chiang Mai nach Khao Yai umzog. Zuvor hatte sie in den nördlichen Bergen Erdbeeren angebaut, doch der Preisverfall zwang sie, sich eine neue Heimat zu suchen.

Dank des ganzjährig angenehmen Klimas und der Hochgebirgstopographie eignet sich Khao Yai für den Anbau von Winterfrüchten, und sie verwandelte ein sieben Rai großes Grundstück in eine Erdbeerfarm, auf der Touristen verschiedene Erdbeerarten ernten können.

„Dank des kühlen Klimas, des hervorragenden Bodens und der idealen geographischen Lage bleiben unsere Erdbeeren frisch und süß“, sagte Saowanee. „Sie werden von den Besuchern gepflückt und gleich verzehrt. In der Vergangenheit waren unsere Erdbeeren weniger süß, da wir sie früh pflücken mussten, um sie auf die Märkte zu bringen. Hier können sich die Kunden für frische Erdbeeren entscheiden. Von Dezember bis März variiert der Preis zwischen 40 und 60 Baht pro 100 Gramm.

Wir haben unser Geschäft im letzten Jahr um einen Blumenpark erweitert, der Urlaubern ein neues Ziel in der Nähe von Bangkok bietet. Familien können in wenigen Stunden von Bangkok nach Khao Yai reisen. Es ist eine zusätzliche Option für diejenigen, die keine Zeit haben, in den Norden zu fahren.“

Nur drei Kilometer von der Erdbeerfarm Phaen Din Thong entfernt, erstreckt sich dieses weitläufige Blumenfeld über 25 Rai und ist je nach Jahreszeit mit einem Meer aus leuchtenden, feuerwerkartigen Blüten wie Celosia, Eisenkraut, Hahnenkamm und Margeriten bedeckt. Jede Ecke ist so gestaltet, dass sie ein fotogener Ort ist – mit Besonderheiten wie Holzbrücken, Holzschaukeln und Aussichtsplattformen, von denen aus die Besucher einen spektakulären Panoramablick auf den Blumenpark und die Hügel genießen können.

„Die Durchschnittstemperatur in Khao Yai liegt bei 28 Grad“, sagte sie. „Daher ist die Blütezeit kürzer als im Norden. Sie kann nur zwei Monate andauern. Die Blumen sind in der Lage, sich selbständig an ihre Umgebung anzupassen.

Bevor man Blumensamen pflanzt, sollte der Boden so vorbereitet werden, dass das Sonnenlicht die Mikroben abtötet. Die Blumen brauchen je nach Klima drei Monate, um zu reifen und zu blühen. Das ganze Jahr über wechseln sich die Blumen ab. In unserem Garten blühen zum Beispiel von Februar bis April Salbei und zur Feier des Valentinstags Flieder- und Gelblauch.“

Der vollständige Artikel erscheint in der HALLO-Ausgabe Februar. Bitte beachten Sie unser Angebot für ein Jahresabonnement.

 

HALLO-Jahresabonnement für nur 1500 Baht

 

Post source : https://www.bangkokpost.com/travel/2455632/an-escape-to-another-world

Beiträge