Header Banner
Header Banner
Header Banner

Bang Saen keine barbarische Stadt

Bang Saen keine barbarische Stadt

Das Seebad Bang Saen ist keine „barbarische Stadt“ und für Touristen völlig sicher, sagte die Polizei von Chonburi.

Bang Saen, zwischen Pattaya und Bangkok gelegen, ist bei thailändischen Touristen sehr beliebt. Vor allem Bangkoker kommen übers Wochenende gern nach Bang Saen. Ausländische Touristen gibt es dort so gut wie überhaupt nicht.

So beschaulich Bang Saen auch sein mag, so ganz ohne Probleme geht es dort auch nicht. Nach einer brutalen Schlägerei, die gefilmt wurde und im Internet Verbreitung fand, musste die Polizei von Chonburi einschreiten. Medien hatten Bang Saen als „barbarische Stadt“ tituliert.

Die Polizei versicherte gleich am Anfang einer Erklärung, dass „Bang Saen keine barbarische Stadt und für Touristen absolut sicher ist.“

Die Erklärung bezog sich auf eine erschreckend brutale Schlägerei, die sich im Seebad zutrug, offizielle Bezeichnung: Bang Saen, Unterbezirk Saen Suk, Stadtbezirk Chonburi. (Bang Saen gehört verwaltungstechnisch bereits zur Provinzhauptstadt Chonburi.)

Der Vorfall wurde gefilmt und auf Facebook veröffentlicht. Das Video zeigt, wie mehrere Jugendliche von einer Gruppe erwachsener Männer brutal angegriffen und zusammengeschlagen werden, bis alle Jugendlichen zu Boden sinken und das Bewusstsein verlieren. Das Video, das breite Verurteilung hervorrief, wurde mit dem Zusatz „Ist Bang Saen eine Touristenstadt oder eine barbarische Stadt?“ gepostet.

Nach Angaben der Polizei ging um ein Uhr nachts eine Meldung ein, und sie begab sich sofort an den Tatort, um die Schlägerei zu beenden. Die Verdächtigen wurden festgenommen und verhört.

Die Polizei räumte ein, dass die beiden Seiten einen persönlichen Konflikt hatten. Beide Seiten hätten sich friedlich geeinigt, ohne rechtliche Schritte einleiten zu wollen. Es sei jedoch eine Untersuchung eingeleitet worden.

Die Polizei versicherte in ihrer Erklärung, dass sie ihre Pflicht nicht vernachlässigt habe, da sie den Vorfall beenden konnte, bevor er weiter eskalierte. Die Ermittlungen müssten sorgfältig durchgeführt werden, um für beide Seiten fair zu sein. Es gebe keine Ausnahme für die Täter.

Außerdem forderte die Polizei die Medien auf, vor der Veröffentlichung von Meldungen alle Fakten zu prüfen, da eine solche Anschuldigung dem touristischen Image von Bang Saen schaden könnte.

Am Ende ihrer Erklärung wiederholte die Polizei: „Bang Saen ist keine barbarische Stadt, seien Sie dessen versichert.“

Der genaue Auslöser des Konflikts wurde von den Strafverfolgungsbehörden nicht genannt.

Post source : https://aseannow.com/topic/1272057-bang-saen-is-not-a-%E2%80%9Csavage-city%E2%80%9D-and-is-totally-safe-for-tourists/

Beiträge