Header Banner
Header Banner
Header Banner

Jetzt ist es wieder passiert!

Jetzt ist es wieder passiert!

Erinnern Sie sich noch an den Brand im Bangkoker Nachtclub Santika am 1. Januar 2009? Es gab nur einen Ausgang. Die übrigen Ausgänge waren entweder verbaut, abgeschlossen oder verstellt.

Abgesehen davon wurde der Nachtclub illegal betrieben. Entsprechende Umbauten waren nicht genehmigt worden.

Als der Sänger einer Band auf der Bühne um Mitternacht ein Silvesterfeuerwerk zündete, begann die Tragödie. Das Feuer griff auf Decke und Wandverkleidung über. 66 Menschen kamen bei dem Brand ums Leben.

Damals schworen Politiker, Behörden, Institutionen und zuständige Stellen, ihre Kontrollen zu verschärfen, weil so etwas nie wieder passieren dürfte.

Jetzt werden genau dieselben Maßnahmen verlangt. „Die Regierung und die Stadt müssen Maßnahmen ergreifen, um weitere Katastrophen wie im Club Mountain B zu verhindern“, wird in einem Kommentar gefordert.

Im dem Club Mountain B im östlich von Pattaya gelegenen Sattahip starben 15 Menschen bei einem Brand, dessen Ursache noch nicht geklärt ist.

Auf einem im Netz kursierenden Video ist zu sehen, wie brennende Leute aus dem Club rennen. Das sind Szenen, die es nur in Filmen geben dürfte. Und sofort fallen einem wieder die Bilder aus dem Santika ein, die man doch lieber vergessen hätte.

Der Brand im Mountain B führte dazu, dass momentan Bars und Clubs auf ihre Brandschutzvorkehrungen kontrolliert werden. Diese Kontrollen werden vielleicht noch ein paar Wochen durchgeführt, doch dann wird das alles garantiert in den nächsten Monaten in Vergessenheit geraten. Leider war es bislang immer so gewesen.

Bei den Todesopfern des jüngsten Vorfalls handelt es sich um Menschen im besten Alter. Sie wollten ausgehen und einfach nur feiern. Das bezahlten sie mit ihrem Leben. Das jüngste Opfer ist ein Mädchen, das nur 19 Jahre alt wurde.

Post source : Gustav Tietz

Beiträge