Header Banner
Header Banner
Header Banner

Schildbürgerstreich auf Bürgersteigen

Schildbürgerstreich auf Bürgersteigen

Als Fußgänger hat man es in Pattaya wirklich schwer, und manchmal kann man zu dem Ergebnis kommen, dass es immer schwieriger wird.

Die Bauarbeiten auf der Central Road – nur um ein Beispiel zu nennen – sind nach wie vor nicht abgeschlossen. Es ist zwar ein wenig besser geworden, aber fertig ist das alles noch lange nicht. Wenn man zu Fuß unterwegs ist, kommt man sich vor wie bei einem Hindernislauf. Hier heißt es nicht: „Augen geradeaus“, sondern vielmehr: „Augen immer auf den Boden heften“.

Um dem Chaos auf dem Bürgersteig aus dem Weg zu gehen – das gilt für beide Straßenseiten –, kann man natürlich auf der Fahrbahn laufen. Doch Vorsicht: Ungefährlich ist das nicht. Es empfiehlt sich daher, entgegen der Fahrtrichtung zu gehen. Da sieht man wenigstens, was auf einen zukommt und kann ausweichen.

Leider ist das nicht alles. Mit der Verlegung der Stromkabel unter die Erde schießen auch gleichzeitig Dinger wie Pilze aus dem Boden, die ich Stromkästen nenne. Da kann man irgendwelche Werte ablesen und die Spannung überprüfen.

Die Dinger sind mannshoch und stehen jeweils auf einem Sockel. Alle stehen mitten im Weg und sind teilweise so breit, dass sie den gesamten Bürgersteig einnehmen. Man kommt weder links noch rechts vorbei. Parkt oder steht ein Fahrzeug am Fahrbahnrand, ist alles blockiert – siehe Foto oben.

Die Gehwege wurden schon immer stiefmütterlich behandelt, doch jetzt reiht sich ein Schildbürgerstreich an den anderen.

Post source : Axel Schönberger

Beiträge