Header Banner
Header Banner
Header Banner

Casinos sollen legalisiert werden

Casinos sollen legalisiert werden

Die unendliche Geschichte um die Legalisierung von Casinos in Thailand geht in eine neue Runde. Parteien haben einen Vorschlag für eine entsprechende Gesetzesänderung vorgelegt.

Der Vorsitzende der Thai Local Power Party, Chutchawan Kong-u-dom, hat zusammen mit kleineren Parteien einen Änderungsentwurf zum Glücksspielgesetz vorgelegt, der die Legalisierung von Casinos und Online-Glücksspielen vorsieht.

Chutchawan und seine Parteikollegen haben zusammen mit 20 Vertretern kleinerer Parteien den Änderungsentwurf bei Parlamentspräsident Chuan Leekpai eingereicht.

Chutchawan sagte, der Änderungsentwurf ziele darauf ab, Online-Casinos zu legalisieren, um angesichts des wirtschaftlichen Abschwungs Einnahmen im Land zu generieren. Er, Chutchawan, habe auch das Online-Glücksspiel und das Duty-Free-Geschäft im Visier.

Kovit Puangngam, ein Listenabgeordneter der Thai Local Power Party, sagte, die Legalisierung von Online-Casinos werde es den Behörden ermöglichen, Steuern von den Lizenzinhabern einzutreiben und Strafen für illegale Casinobetreiber festzulegen.

Von den Steuereinnahmen, die von den Lizenzinhabern einschließlich ihrer Antragsgebühren erhoben werden, werden zehn Prozent an das Finanzministerium überwiesen, während 90 Prozent der Steuern staatliche Wohlfahrtsinitiativen finanzieren werden, darunter Schuldenerlass im Agrarsektor, Studentendarlehen und berufliche Entwicklung, sagte Kovit.

Es wird erwartet, dass das Land aus der Steuererhebung und den Anmeldegebühren für Online-Casinos in Höhe Einnahmen von etwa 1,5 Billionen Baht erzielen würde, was dazu beitragen könnte, die Staatskasse zu füllen, so Kovit.

Darüber hinaus schlug die Partei vor, in jeder der vier thailändischen Regionen ein Casino zu betreiben, und zwar in den Provinzen, die von Touristen am meisten besucht werden, sagte er. Diese Kasinos könnten dazu beitragen, jedes Jahr mindestens 400 bis 600 Milliarden Baht zu erwirtschaften.

Abgesehen von den Casinos wird die Partei auch die Legalisierung von Untergrundlotterien vorschlagen, mit denen das Land jährlich mindestens 150 Milliarden Baht einnehmen könnte, sagte Kovit. „Der Entwurf zur Änderung des Glücksspielgesetzes zur Legalisierung von Casinos und Untergrundlotterien soll Einnahmen generieren, während das Land mit einer massiven Staatsverschuldung konfrontiert ist.“

Kobboon Tangsawatdikun, stellvertretender Sprecher der Partei, räumte ein, dass junge Menschen im In- und Ausland auf Online-Glücksspiele zugreifen, was Anlass zur Sorge gebe. Die Legalisierung von Online-Casinos werde jedoch Datenkontrollen von Online-Spielern ermöglichen, was auch dazu beitragen könnte, Verbrechen im Zusammenhang mit Glücksspielen zu verhindern.

Post source : https://royalcoastreview.com/2022/05/political-parties-submit-legislative-amendments-to-legalise-casinos/

Beiträge