Header Banner
Header Banner
Header Banner

Glück und Segen für das Seeland Brewery

Glück und Segen für das Seeland Brewery

Am 7. April wurde das neue Restaurant Seeland Brewery an der Thappraya Road, Ecke Soi 10, von neun Mönchen gesegnet.

Die religiösen Zeremonien, ob es bei diesen um neue Restaurants, neue Häuser oder neue Fahrzeuge geht, finden unabhängig vom Zweck früh morgens statt. Es sind immer neun Mönche anwesend, denn die 9 hat eine besondere religiöse Bedeutung und ist daher in Thailand auch eine Glückszahl.

Im Seeland Brewery setzten sich die Mönche nebeneinander auf ein kleines Podest. Kurz darauf begann die Segnung mit einer kurzen Zeremonie, bei der den Mönchen Opfergaben überbracht wurden. Im Anschluss erfolgte der für den Buddhismus typische Sprechgesang. Danach wurde an die Mönche Essen ausgeteilt.

Später nahm die Zeremonie ihren Fortgang, indem die Mönche erneut buddhistische Verse rezitierten und die Innenräume und auch die Außenmauern des Restaurants mit heiligem Wasser besprühten.

Nachdem die Mönche sich zurückgezogen hatten, wurde für die Gäste, die der religiösen Einweihungszeremonie beigewohnt hatten, ein Büfett zur Verfügung gestellt.

Die Veranstaltung diente daher gleichzeitig als Testlauf für das Bewirten von Gästen. Das Seeland Brewery hat etwa 50 Mitarbeiter. Das Team will sich bis zum Eröffnungstag einspielen. Wann genau die Eröffnung sein wird, wollte Seeland-Brewery-Chef Thomas Seeland noch nicht verraten.

Sobald das Datum bekannt ist, werden wir dies auf der HALLO-Website bekannt geben.

Beiträge