Header Banner
Header Banner
Header Banner

Carl’s Jr. ist weg

Carl’s Jr. ist weg

Appetit auf einen Hamburger? Es kann sogar in Pattaya schwierig werden, einen guten Burger zu finden. Am 24. März stellte Carl’s Jr. den Betrieb in Pattaya und ganz Thailand ein. Als Begründung wurden die Corona-Maßnahmen, teure Importe und fehlende ausländische Touristen angegeben.

Carl’s Jr. im zweiten Obergeschoss des Central-Einkaufszentrums in Pattaya mit dem Sitzbereich im Freien und Treffpunkt für einheimische Teenager wurde geschlossen.

Nach Angaben der R&R Restaurant Group, die die Rechte für den Betrieb der sechs Restaurants der Kette in Thailand besaß, sind die Gründe für die Schließung aller Filialen und den kompletten Rückzug aus Thailand eine ziemlich logische Konsequenz, nachdem die beliebte Kette A&W nur wenige Wochen zuvor ihren Weggang aus Thailand verkündet hatte.

Insbesondere ist die R&R Restaurant Group in hohem Maße von importierten Zutaten abhängig, die aufgrund von Beschränkungen an der Grenze und erschwerten Transportmöglichkeiten schwieriger zu beschaffen und viel teurer geworden sind.

Darüber hinaus hat das Ausbleiben ausländischer Touristen in den letzten zwei Jahren, die aber für das Restaurant eine wichtige Rolle spielten, das Ende eingeläutet. Hinweise gab es, denn seit Mitte letzten Jahres wurden die Social-Media-Accounts von Carl’s Jr. in Thailand selten, wenn überhaupt, aktualisiert.

Nach Angaben der R&R Restaurant Group hat die Kette 2021 alles getan, um die Restaurants am Leben zu erhalten, aber in letzter Zeit waren nur noch ein Standort in Bangkok und der Standort in Pattaya geöffnet. Beide waren laut R&R trotz der schwierigen Zeiten recht beliebt und relativ erfolgreich. Eine Filiale im Terminal 21 in Pattaya, die kurz vor Corona eröffnet wurde, als die Kette noch gut lief, war schon vor einiger Zeit geschlossen worden.

Leider wurde dann die Entscheidung getroffen, die letzten beiden Standorte zu schließen und sich ganz aus Thailand zurückzuziehen.

Einige Leute mögen sich fragen, warum dies gerade jetzt geschieht, wo sich die Lage zu entspannen scheint, aber bei R&R ist man immer noch darüber besorgt, dass die Maßnahmen nicht schnell genug gelockert werden und viel Zeit ins Land geht, bis sowohl die Touristen in großer Zahl zurückkehren als auch die Importpreise für die benötigten Zutaten gesenkt werden.

Die Schließung führte zu gemischten Reaktionen: Einige vermissen die Kette schmerzlich, andere haben von Carl’s Jr. noch nie gehört, wiederum andere sagen, dass die Burger dort nicht ihrem Geschmack entsprachen.

Wie dem auch sei, Carl’s Jr. gehört jetzt der Vergangenheit an, wie so viele andere Restaurants und Restaurant-Ketten in Pattaya und Thailand.

Post source : https://thepattayanews.com/2022/03/17/carls-jr-exits-thailand-and-pattaya-effective-march-24th-blamed-on-covid-19-restrictions-expensive-imports-and-lack-of-foreign-tourists/

Beiträge