Header Banner
Header Banner
Header Banner

Hochgeschwindigkeitsstrecke 2026 fertig

Hochgeschwindigkeitsstrecke 2026 fertig

Thailand rechnet damit, dass der erste Abschnitt der 873 Kilometer langen Hochgeschwindigkeitsstrecke, die das Land mit China verbinden soll, im Jahr 2026 in Betrieb genommen wird.

Das sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Traisulee Traisaranakul. Das wäre drei Jahre später als geplant,

Phase eins verbindet die Hauptstadt Bangkok mit der etwa 200 Kilometer entfernten Stadt Nakhon Ratchasima. Phase zwei verbindet Nakhon Ratchasima mit Nong Khai an der Grenze zu Laos, etwa 330 Kilometer weiter nördlich.

Die zweite Phase befindet sich derzeit in der Umweltverträglichkeitsprüfung und soll 2028 in Betrieb genommen werden, sagte Traisulee.

Das Projekt ist Teil der ehrgeizigen Seidenstraßen-Initiative Chinas, die darauf abzielt, die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt über Landkorridore und Seeverbindungen mit Südost-, Zentral- und Südasien sowie mit Zentralasien zu verbinden und über Seewege den Handel mit dem Nahen Osten und Europa zu eröffnen.

Anfang Dezember 2021 wurde die Eisenbahnverbindung zwischen Laos und China in Betrieb genommen. Der Handel an der thailändisch-laotischen Grenze erreichte in diesem Monat 6,9 Milliarden Baht, verglichen mit 4,64 Milliarden Baht im Dezember 2020, sagte Traisulee.

Thailändische und chinesische Staatsunternehmen unterzeichneten 2017 Vereinbarungen im Wert von 5,2 Milliarden Baht für das Projekt, aber es kam aufgrund von Meinungsverschiedenheiten über Design, Finanzierung und technische Unterstützung zu Verzögerungen.

Post source : https://www.channelnewsasia.com/asia/thailand-expects-high-speed-rail-china-2023-2442766

Beiträge