Header Banner
Header Banner
Header Banner

Squid Game (Südkorea 2021)

Squid Game (Südkorea 2021)

In der südkoreanischen Miniserie „Squid Game“ treten 456 Wettkämpfer bei unterschiedlichen Kinderspielen gegeneinander an. Die Verlierer sterben, die Gewinner kommen weiter. Am Ende soll es nur einen Sieger geben.

Die Serie erinnert an den japanischen Film „Battle Royal“ (2000). Dort mussten sich Schulkinder auf einer Insel gegenseitig niedermachen, bis nur noch ein Kind am Leben blieb und als Gewinner gefeiert wurde.

Bei all dem Gemetzel und wegen der Kürze der Spielzeit konnten Charakterzeichnungen nur angedeutet werden. Da „Squid Game“ als Serie eine sehr viel längere Laufzeit hat, steht einer ausführlichen Charakterisierung der Figuren nichts im Wege.

Diese sind denn auch die wahre Stärke der Serie, denn die Figuren sind vielfältig, und die Art und Weise, wie sie eingeführt werden, bedeutet, dass der Zuschauer sich wirklich für sie interessiert, vor allem, wenn man die Motivation einiger Spieler für das Spielen eines derart tödlichen Spiels erfährt.

Von dem Moment an, in dem das erste Spiel beginnt, kommt ein echtes Gefühl der Gefahr auf. Die Tatsache, dass die Teilnehmer Spiele auf dem Spielplatz spielen und keine ausgeklügelten, neu erfundenen Spiele, lässt alles weitaus realer erscheinen. Die Spiele sind abwechslungsreich, sie erfordern Geschicklichkeit oder Kraft und manchmal auch einfach nur Glück.

Manchmal zog sich die Serie dahin, aus den neun Teilen hätten sechs Teile gemacht werden können. Merkwürdig fand ich auch, dass die überwiegende Anzahl der „Bösen“, in dieser Serie Ausländer, d.h. keine Südkoreaner sind. Den Ausländern kann man eben einfach alles in die Schuhe schieben …

Was das Schauspiel betrifft, so ist dieses teils leider typisch asiatisch. Angebracht wäre wohl der Fachbegriff „Overacting“. Es ist alles viel zu viel, viel zu theatralisch, da wird wie zu Stummfilmzeiten mit den Augen gerollt. Da war ich manchmal froh, dass die größten Augenroller es nicht in die nächste Runde schafften und aus der Serie ausschieden.

Zusammenfassend gesagt, waren die ersten beiden Teile wirklich gut, doch dann ließ die Serie Folge für Folge immer weiter nach.

Post source : JC

Beiträge