Header Banner
Header Banner
Header Banner

Pattaya freut sich auf Inder und Russen

Pattaya freut sich auf Inder und Russen

Wenn Pattaya für ausländische Touristen geöffnet wird, will sich die Stadt zunächst auf indische und russische Besucher konzentrieren.

Boonanan Pattanasin, Präsident des Geschäfts- und Tourismusverbandes Pattaya

 (PBTA), sagte: „Viele Städte haben den Plan verschoben, für ausländische Touristen zu öffnen.“

Pattaya sei jedoch unter Umständen bereit, schon früher zu öffnen. Falls eine Genehmigung erteilt werde.

„Früher waren die meisten Touristen Chinesen, aber die chinesische Regierung erlaubt ihren Bürgern immer noch nicht, das Land in Reisegruppen zu verlassen. Darüber hinaus hat China eine dreiwöchige Quarantäne für die meisten Bürger verhängt, die nach Hause zurückkehren wollen, was dem Tourismus nicht zuträglich ist.“

Da China weiterhin eine „Zero-Covid-Strategie“ verfolge, sei es unwahrscheinlich, dass sich dies in naher Zukunft ändere, während Thailand und Pattaya zu einer „Leben mit Corona“-Strategie übergehe.

„Deshalb konzentrieren wir uns jetzt auf indische und russische Touristen, die aus ihren Ländern einreisen dürfen“, erklärte Boonanan. „Sie sind nach wie vor an Pattaya interessiert, und unsere Partner in der Geschäfts- und Tourismusbranche berichten von regelmäßigem, intensivem Interesse von Bürgern aus beiden Ländern an einem Besuch in Pattaya.

Außerdem haben Indien und Russland keine oder nur sehr begrenzte bzw. lockere Quarantänevorschriften für die Rückkehr in ihre Länder, während in einigen unserer früheren wichtigen Herkunftsländer von Touristen wie Korea und Taiwan nach wie vor eine Quarantäne bei der Rückkehr vorgeschrieben ist.

Das ist ein weiterer Faktor, der für Touristen, die ins Ausland reisen möchten, ein großes Hindernis darstellt. Westliche Länder wie Großbritannien und Australien haben ebenfalls umfangreiche Quarantänemaßnahmen bei der Rückkehr, was diese Märkte einschränkt. Die USA sind jedoch ein wichtiger Faktor für Touristen für die Sandbox. Dort gibt es keine Quarantänevorschriften bei der Rückkehr oder ein Ausreiseverbot und die USA werden wahrscheinlich ein gewisses Maß an Besuchern bringen, wenn die Beschränkungen in Thailand gelockert werden, obwohl sie aufgrund der Entfernung und der Kosten bei weitem nicht das Niveau der russischen und indischen Besucher erreichen werden.

Das größte Problem mit indischen Besuchern, abgesehen von der Quarantäne, die für sie inakzeptabel ist, da die meisten von ihnen wegen der nur wenige Stunden dauernden Flugzeiten nur für Kurzbesuche kommen, ist, dass sie seit Anfang des Jahres wegen der [aus Indien stammenden] Delta-Variante nicht mehr für touristische Zwecke einreisen dürfen oder das Sandbox-Programm in Anspruch nehmen können. Die thailändische Tourismusbehörde arbeitet eng mit den zuständigen Regierungsstellen zusammen, um dieses Verbot für indische Touristen aufzuheben, insbesondere bevor Pattaya wieder geöffnet wird, da wir glauben, dass sie ein wichtiger Faktor für den Erfolg des Tourismus vor Ort sein werden. Für Russen ist dies kein Thema, sie dürfen zwar einreisen, sind aber auch nicht an Quarantäne interessiert.

Viele Einwohner und Geschäftsinhaber haben immer noch Angst vor einer weiteren Corona-Welle, wenn Pattaya tatsächlich für ausländische Touristen ohne Quarantäne geöffnet wird. Doch die Geschäftswelt möchte der Regierung gegenüber betonen, dass Lockdown-Maßnahmen wie die Schließung von Geschäften, die Einschränkung beliebter touristischer Aktivitäten wie Alkoholkonsum, Nachtleben, Ausgangssperren usw. keine langfristige Lösung sind. Wenn Pattaya erst einmal geöffnet ist, können wir nicht mehr reflexartig reagieren, sobald es ein paar Corona-Fälle gibt, insbesondere bei geimpften und asymptomatischen Personen, und Geschäftsbereiche schließen. Pattaya ist zu etwa 70 Prozent geimpft, so dass es voll und ganz bereit ist, Touristen aufzunehmen.

Die Konjunktur muss vorankommen, denn die wirtschaftlichen Probleme dauern nun schon fast zwei Jahre an und haben die Tourismusbranche und die Geschäftswelt in Pattaya schwer geschädigt. Die Impfung ist eindeutig die Antwort, ebenso wie das Leben mit Corona, wir müssen uns vorwärts bewegen und nicht rückwärts schauen, um Touristen wieder willkommen zu heißen, schloss Boonanon.

Indische Touristen geben bei Reisen nach Thailand zwischen 27.000 Baht und 76.000 Baht aus, und jede Hochzeit am Reiseziel könnte zwischen zehn Millionen und 120 Millionen Baht an Einnahmen für das Hotel- und Dienstleistungsgewerbe generieren, sagte Somsong Sachaphimukh, Vizepräsidentin des Thailändischen Tourismusrats.

Offiziellen Angaben zufolge besuchten 2019 fast zwei Millionen Inder Thailand und generierten 80 Milliarden Baht an tourismusbezogenen Einnahmen. Sie waren die größte Gruppe hinter Chinesen und Malaysiern, als 2019 fast 40 Millionen Touristen in das Land kamen.

„Auch wenn es schwierig sein wird, die Zahl der Besucher und die von chinesischen Reisenden generierten Einnahmen zu erreichen, können indische Touristen die thailändische Tourismusindustrie in dieser Zeit unterstützen“, sagte Somsong.

Die Corona-Maßnahmen haben zu einem Verlust von drei Millionen Arbeitsplätzen im Tourismussektor geführt, teilte der Tourismusrat mit und senkte seine Prognose für die Touristenankünfte in diesem Jahr auf 280.000 von zuvor 500.000.

Post source : https://thepattayanews.com/2021/09/22/when-pattaya-opens-to-foreign-tourists-city-plans-to-focus-on-indians-and-russian-visitors-first/ https://www.bangkokpost.com/business/2189495/thailand-targets-indian-tourists-to-make-up-for-missing-chinese

Beiträge