Header Banner
Header Banner
Header Banner

Kommt der Impfpass?

Kommt der Impfpass?

Für Restaurants und Einkaufszentren soll der Impfpass eingeführt werden – jedenfalls in den als „dunkelrot“ kategorisierten Gebieten. Der Plan wurde vorerst fallen gelassen, doch soll nach aktuellem Stand im Oktober umgesetzt werden.

Doch was passiert, wenn der Impfass tatsächlich zur Pflicht wird? Dann dürften nur noch Geimpfte (sowie Genesene und negativ Getestete) am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Nur noch sie dürften neben Einkaufszentren und Restaurants, Bars, Nachtclubs, Restaurants, Fitnessstudios, Massagesalons, Cafés etc. in Pattaya oder ganz Thailand betreten, sofern sie geimpft sind.

Auf diese Weise würde genau wie in Deutschland, Italien und Frankreich eine Zweiklassen-Gesellschaft entstehen, was Corona betrifft. Die einen dürfen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, weil sie geimpft sind. Die anderen dürfen das nicht, obwohl sie gesund sind.

Wie in Deutschland, gäbe es in Thailand eine sogenannte 3G-Regel: geimpft, genesen, getestet. Aber das vierte und wichtigste „g“, nämlich „gesund“ fehlt in dieser Aufstellung. Gesundheit zählt in dieser „neuen Normalität“ offensichtlich nichts mehr.

Eine Online-Plattform fragte die Leser, ob sie einen obligatorischen Impfpass befürworten würden. Andere Länder haben ihre eigene Version der Pässe, die weltweit Proteste, Debatten und Diskussionen auslösen.

Soll es in Thailand einen Impfass geben? Hier einige der Antworten:

„Ich denke, ein solcher Pass wäre einerseits eine gute Sache, aber andererseits würden die meisten Bar- oder Restaurantbesitzer ihn nicht durchsetzen, weil es für sie an der Zeit ist, endlich Geld zu verdienen. Am Ende wäre es also wertlos, was bedeutet: Vergessen Sie es.“

„Wenn ich einen Impfpass bräuchte, um in Thailand in Bars oder Restaurants gehen zu können, würde ich das Land verlassen!“

„Nein. Wozu auch. Leben Sie mit Corona. So wie viele mit der Grippe im Winter leben.“

„Für welchen Zweck? Bei der Deltagrippe, die in Thailand laut CCSA zu 99 Prozent verbreitet ist, tragen geimpfte Menschen genau die gleiche Viruslast wie ungeimpfte und können sich ebenfalls anstecken. Ja, sie sind besser davor geschützt, ins Krankenhaus zu müssen. Die Verweigerung des Zugangs von Ungeimpften Personen schützt jedoch nicht besser, was zuvor das Hauptanliegen war. Das ist Diskriminierung, Punkt.“

 

„Ja. Es sollte nicht nur die Impfung vorgeschrieben werden, sondern auch regelmäßige Auffrischungsimpfungen und eine vollständige Identifizierung und Rückverfolgung, wo die Leute hingegangen sind. Jeder, der in Bars, Bordelle oder andere illegale Orte geht und an der Prostitution teilnimmt, sollte ebenfalls angeklagt werden. Prostitution verstößt in Thailand gegen das Gesetz, und das ist eine großartige Möglichkeit, sie ein für allemal auszurotten und jeden zu verhaften, der sich an diesem schmutzigen, unnatürlichen, schrecklichen Hobby beteiligt. Damit kann man die Leute kontrollieren, verfolgen, wohin sie gehen, und jeden verhaften, der gegen das Gesetz verstößt oder sich an der Ausbeutung unschuldiger Thailänderinnen beteiligt.“

„Wir haben ein Immunsystem, das sehr leicht mit Corona fertig werden kann, aber die Regierungen auf der ganzen Welt wollen nicht zur Kenntnis nehmen, dass die Zahl der Menschen, die daran sterben, verschwindend gering ist. Nur sechs Prozent sterben an Covid-19, 94 Prozent sterben an ernsthaften gesundheitlichen Grunderkrankungen wie Fettleibigkeit, Diabetes und vielen anderen Krankheiten. Was den Impfstoff betrifft, der sich noch im Versuchsstadium befindet, so werde ich es ungeimpft drauf ankommen lassen.“

„Ich bin völlig anderer Meinung, nicht weil ich ein Impfgegner bin, sondern weil es sich um einen experimentellen Impfstoff handelt, der in weniger als zwölf Monaten entwickelt wurde, während frühere Impfstoffe Jahrzehnte brauchten. Es hat sich bereits erwiesen, dass er in den Ländern der Welt nicht funktioniert, in denen viel geimpft wurde, weil sie wieder Einschränkungen verkünden. Man wird die Menschen dazu zwingen, sich an dem weltweiten Experiment zu beteiligen, und das bedeutet, dass man uns unsere grundlegende Wahlfreiheit nimmt und sich in Richtung Totalitarismus bewegt.“

„Wenn Sie wirklich glauben, dass Bars, die schon jetzt gegen zahlreiche Gesetze verstoßen, wie z.B. Steuern, Arbeitsgenehmigungen für ihre Manager, Prostitution, Zimmer auf dem Gelände, Rauchen, Live-Streaming, Arbeitsgesetze, Nichteinhaltung von Alkoholgesetzen, gesetzliche Betriebszeiten, verschiedene Lizenzregeln und viele andere Vorschriften, Impfpässe buchstabengetreu durchsetzen werden, dann habe ich ein Sommerhaus am Nordpol.“

„Ja, ich würde das gern sehen, denn es könnte bedeuten, dass wir hier in Pattaya früher öffnen.“

„Nein. Ob Sie nun für das Impfen sind oder nicht, das gerät außer Kontrolle. Wo wird das enden? Wie weit wird die Regierung gehen, wenn wir weiterhin unsere Freiheit verschenken?“

„Wenn es bedeutet, dass wir zu einem gewissen Maß an Normalität zurückkehren, verdammt, ich würde es tun.“

„Solange es so streng durchgesetzt wird wie das Rauchverbot in Bars und das Prostitutionsverbot, habe ich nichts dagegen.“

„Nein, keine Chance, ich würde lieber nie wieder in eine Bar gehen oder nach Thailand gehen kommen.“

„Diejenigen, die dafür sind, werden die ganze Nacht unterwegs sein und ihren Traum leben, während die Verschwörungstheoretiker allein in ihrem Zimmer hocken und ihre Freiheit genießen.“

Post source : https://thepattayanews.com/2021/08/22/reader-talkback-results-would-you-support-a-covid-pass-for-entry-to-bars-restaurants-nightlife-etc-in-thailand/

Beiträge