Header Banner
Header Banner

Kabelverlegung bis Ende des Jahres fertig

Kabelverlegung bis Ende des Jahres fertig

Die Elektrizitätswerke (PEA) in Pattaya gaben bekannt, dass man auf der Soi Buakhao die Kabel nicht unterirdisch verlegen werde. Die Straße sei zu eng, die Verkehrsbehinderungen zu groß.

Der stellvertretende PEA-Geschäftsführer Phuwadej Chutinantakul leitete ein Treffen mit Führungskräften von Versorgungsunternehmen und der Stadtverwaltung, um über den Fortschritt des Stromnetzprojektes zu informieren, das mit einem Budget in Höhe von 3,1 Milliarden Baht beziffert ist.

Thanu Surachiasuksawith, Vertriebsleiter für Kabelbau und Kraftwerke, sagte, dass alle Projekte des Versorgungsunternehmens bis Ende des Jahres abgeschlossen sein sollten, wenn Telefon-, Internet- und Kabelfernsehunternehmen ihren Teil des Zeitplans einhalten.

Die PEA hat ihr Hochspannungsverteilungssystem und ihre Erdungskabel in der ganzen Stadt modernisiert, beginnend 2017 mit der Pattaya North Road und weiterhin auf der Central, Pattaya South, Sukhumvit und Third Road sowie der Walking Street.

Die Arbeiten auf der Pattaya North Road sind nach drei Jahren abgeschlossen. Kaum waren die Bauarbeiter weg, kamen neue, die damit begannen, die Straße wieder aufzureißen. Nachfragen der Presse blieben unbeantwortet: Niemand fühlte sich zuständig und konnte erklären, um welche Arbeiten es sich da handelt.

Was die Kabelverlegung betrifft, so ist diese auf der Central Road, der Third Road zwischen der Central Road und Höhe Bali Hai Pier sowie Sukhumvit Road von der Central zur Pattaya South Road immer noch nicht fertig gestellt.

Hier wird auf die zuständigen Kommunikationsunternehmen gewartet, dass diese ihre Leitungen in die unterirdischen Rohre der PEA verlegen. Erst danach können die Strommasten entfernt werden.

Auf der Walking Street und der Pattaya South Road zwischen Sukhumvit und Third Road sind noch PEA-Arbeiten im Gange. Neue Verteilungssysteme werden auch auf der Second Road zwischen der Central Road und dem Pratamnak Hill sowie auf der Pattaya South Road zwischen der Second und der Beach Road installiert.

Falls sich die Kommunikationsunternehmen an den vorgegebenen Zeitplan halten, sollten alle Arbeiten bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Was die Soi Buakhao betrifft, liegen die Dinge anders. Aufgrund der Straßensperrungen, die für das unterirdische Verlegen von Strom- und Kommunikationsleitungen erforderlich sind, würde die zweispurige Straße, die die Central Road mit der Pattaya South Road verbindet, vollständig gesperrt werden müssen, ohne dass Umleitungen möglich wären.

Die Enge der Straße voller Geschäfte würde es auch schwierig machen, mit den erforderlichen schweren Maschinen zu arbeiten, sagte Thanu.

Infolgedessen wurde der Plan, die Kabel entlang der Soi Buakhao in den Erdboden zu verlegen, aufgegeben. Das für das Projekt bereitgestellte Geld wird für ein anderes Projekt auf einer noch unbestimmten Strecke verwendet.

 

Post source : Kabelverlegung bis Ende des Jahres fertig Die Elektrizitätswerke (PEA) in Pattaya gaben bekannt, dass man auf der Soi Buakhao die Kabel nicht unterirdisch verlegen werde. Die Straße sei zu eng, die Verkehrsbehinderungen zu groß. Der stellvertretende PEA-Geschäftsführer Phuwadej Chutinantakul leitete ein Treffen mit Führungskräften von Versorgungsunternehmen und der Stadtverwaltung, um über den Fortschritt des Stromnetzprojektes zu informieren, das mit einem Budget in Höhe von 3,1 Milliarden Baht beziffert ist. Thanu Surachiasuksawith, Vertriebsleiter für Kabelbau und Kraftwerke, sagte, dass alle Projekte des Versorgungsunternehmens bis Ende des Jahres abgeschlossen sein sollten, wenn Telefon-, Internet- und Kabelfernsehunternehmen ihren Teil des Zeitplans einhalten. Die PEA hat ihr Hochspannungsverteilungssystem und ihre Erdungskabel in der ganzen Stadt modernisiert, beginnend 2017 mit der Pattaya North Road und weiterhin auf der Central, Pattaya South, Sukhumvit und Third Road sowie der Walking Street. Die Arbeiten auf der Pattaya North Road sind nach drei Jahren abgeschlossen. Kaum waren die Bauarbeiter weg, kamen neue, die damit begannen, die Straße wieder aufzureißen. Nachfragen der Presse blieben unbeantwortet: Niemand fühlte sich zuständig und konnte erklären, um welche Arbeiten es sich da handelt. Was die Kabelverlegung betrifft, so ist diese auf der Central Road, der Third Road zwischen der Central Road und Höhe Bali Hai Pier sowie Sukhumvit Road von der Central zur Pattaya South Road immer noch nicht fertig gestellt. Hier wird auf die zuständigen Kommunikationsunternehmen gewartet, dass diese ihre Leitungen in die unterirdischen Rohre der PEA verlegen. Erst danach können die Strommasten entfernt werden. Auf der Walking Street und der Pattaya South Road zwischen Sukhumvit und Third Road sind noch PEA-Arbeiten im Gange. Neue Verteilungssysteme werden auch auf der Second Road zwischen der Central Road und dem Pratamnak Hill sowie auf der Pattaya South Road zwischen der Second und der Beach Road installiert. Falls sich die Kommunikationsunternehmen an den vorgegebenen Zeitplan halten, sollten alle Arbeiten bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Was die Soi Buakhao betrifft, liegen die Dinge anders. Aufgrund der Straßensperrungen, die für das unterirdische Verlegen von Strom- und Kommunikationsleitungen erforderlich sind, würde die zweispurige Straße, die die Central Road mit der Pattaya South Road verbindet, vollständig gesperrt werden müssen, ohne dass Umleitungen möglich wären. Die Enge der Straße voller Geschäfte würde es auch schwierig machen, mit den erforderlichen schweren Maschinen zu arbeiten, sagte Thanu. Infolgedessen wurde der Plan, die Kabel entlang der Soi Buakhao in den Erdboden zu verlegen, aufgegeben. Das für das Projekt bereitgestellte Geld wird für ein anderes Projekt auf einer noch unbestimmten Strecke verwendet. https://www.pattayamail.com/news/pea-cancels-pattaya-soi-buakhao-wire-burying-plan-other-projects-to-finish-by-year-end-348784

Beiträge