Header Banner
Header Banner
Header Banner

Nachhaltiges Wachstum

Nachhaltiges Wachstum

Das Image von Pattaya soll neu definiert und die Stadt Touristen, Unternehmen und Auswanderer ansprechen. Der Drei-Jahres-Geschäfts-Entwicklungsplan (2021 bis 2023) mit einer Gesamtinvestition von mehr als 775 Millionen Baht verfolgt einen Ansatz, mit dem Pattaya und Koh Lan zu sogenannten „Neo“-Zielen werden sollen.

Der sehr tiefe und wahrscheinlich auch in diesem Jahr anhaltende Abschwung im Reise- und Tourismussektor hat Städte wie Pattaya, die stark vom ausländischen Tourismus abhängig sind, dazu veranlasst, ihre Zukunft zu überdenken, wenn es um Wachstum und Wohlstand geht.

Der Bürgermeister von Pattaya, Sonthaya Khunplome, sagte, dass der Plan 32 Investitionsprojekte zur Entwicklung der Altstadt von Naklua im Norden von Pattaya und der beliebten Ferieninsel Koh Lan umfasst. Die Projekte zielen darauf ab, die Infrastruktur, die öffentlichen Versorgungsunternehmen und die Touristenattraktionen zu modernisieren, um die Wirtschaft zu stärken und die Lebensqualität zu verbessern.

„Als Teil des Eastern Economic Corridor ist Pattaya für Investoren attraktiv, die neue Unternehmen gründen möchten. Ein chinesischer Investor sucht derzeit nach Land, um ein Mischnutzungsprojekt mit Büroflächen zu entwickeln“, sagte Sonthaya.

Um die Insel „Neo Koh Lan“ zu entwickeln, die sich etwa acht Kilometer vor der Küste Pattayas befindet, wird die Stadt den seit 25 Jahren in Betrieb befindlichen Hafen Na Ban ausbauen und den Hafen Tha Hat Ta Wan modernisieren. Ein neuer Hafen ist für Fracht aller Art geplant.

Um in Zukunft einem steigenden Abwasseraufkommen aufgrund einer wachsenden Zahl von Touristen und Einwohnern auf der Insel gerecht zu werden, plant die Stadt den Bau einer dritten Kläranlage.

Die Abfallentsorgung ist seit langem ein kritisches Problem für die Insel. Vor Corona fielen auf Koh Lan 20 bis 30 Tonnen Müll pro Tag an, den Arbeiter mit Müllschiffen zur Entsorgung nach Pattaya brachten. Doch nicht alle Abfälle wurden verschifft, und es gibt rund 50.000 Tonnen angesammelten Müll auf der Insel, der hauptsächlich aus Geschäften, Restaurants, Hotels und Resorts stammt.

Sonthaya sagte, dass die Inselbewohner durch eine öffentliche Anhörung einem Plan zugestimmt hatten, eine Müllverbrennungsanlage zu bauen, anstatt die Mülldeponie weiter zu nutzen. Das neue System, das die Luftreinhaltung einschließt, kann 50 Tonnen Müll pro Tag entsorgen. Die Bauarbeiten sollen im letzten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein.

Darüber hinaus erwägt die Stadt zwei Möglichkeiten, um den Süßwassermangel auf der Insel zu beheben. Die erste besteht darin, den Plan der Provincial Waterworks Authority zu genehmigen, eine sieben Kilometer lange Unterwasserpipeline zu verlegen. Die Pipeline wird parallel zum Strom-Unterseekabel verlegt, um Wasser nach Koh Lan zu pumpen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, einen Vertrag mit East Water über die Lieferung von 3000 Kubikmetern Süßwasser pro Tag zu unterzeichnen. Die Stadt wird voraussichtlich Anfang des Jahres eine Entscheidung treffen.

In der Zwischenzeit treibt Pattaya Projekte voran, um Nakluea zu einem Ziel für populären Kulturtourismus zu machen. Nakluea, bekannt als die Altstadt von Pattaya, bezaubert mit seinen traditionellen Häusern, Geschäften, dem Fischmarkt und den Straßenhändlern.

Jetzt plant die Stadt den Bau eines fünfstöckigen Parkhauses, um den Besuch des Fischmarktes Lan Pho zu erleichtern. Der Markt selbst wird neu gestaltet, sodass Touristen frische Meeresfrüchte kaufen oder frische Meeresfrüchtegerichte probieren können, die auf dem Markt zubereitet werden.

Ein weiteres Projekt umfasst den Bau eines Naturweges von Lan Pho nach Khlong Nok Yao (Saphan Yao) und einen weiteren Naturlehrpfad durch den einzigen Mangrovenwald in Pattaya.

Im vorletzten Jahr kamen 15 Millionen Touristen nach Pattaya, von denen zehn Millionen oder mehr als 66 Prozent ausländische Besucher waren, und einen Umsatz von über 240 Milliarden Baht generierten. Koh Lan zog 2019 fünf Millionen Touristen an, 70 Prozent davon aus dem Ausland.

Post source : https://forum.thaivisa.com/topic/1198331-pattaya-to-rebrand-for-sustainable-growth/

Beiträge