Header Banner
Header Banner
Header Banner

Ein Ort des Friedens und der Ruhe

Ein Ort des Friedens und der Ruhe

Es gibt gute Gründe, warum sich Koh Sichang in der Nähe von Pattaya von den übrigen 936 Inseln Thailands unterscheidet.

Bitten Sie einen Thai, die Namen von fünf thailändischen Inseln zu erwähnen, die ihm sofort in den Sinn kommen. Möglicherweise kommt Koh Sichang in die engere Auswahl, vielleicht wird sie sogar als erstes genannt. Diese kleine Insel liegt zwölf Kilometer vor der Küste von Si Racha und ist damit der Hauptstadt am nächsten. Das Seebad Pattaya ist von Si Racha nicht weit entfernt und kann mittels kurzer Fahrt bequem erreicht werden.

Aufgrund der Nähe zu Bangkok wurde Koh Sichang mit Beginn des 19. Jahrhunderts von thailändischen Monarchen und Königen besucht, die die frische Meeresbrise genießen wollten. König Chulalongkorn (Rama V.) kam zum ersten Mal mit seinem Vater König Rama IV. auf die Insel, als er jung war.

Nachdem er den Thron bestiegen hatte, kehrte König Chulalongkorn viele Male mit seiner königlichen Familie nach Koh Sichang zurück. So brachte er 1888 auch seinen Sohn Prinz Vajiravudh auf die Insel. Der damals siebenjährige Prinz litt an einer schweren Krankheit und brauchte frische Luft, um sich zu erholen.

1891 reiste der König mit seinem jüngeren Sohn, Prinz Asdang Dejavudh, zum gleichen Zweck auf die Insel. Kein Wunder also, dass der König auf der Insel mehrere Pflegestationen errichten ließ.

Bei einem weiteren Besuch im folgenden Jahr wurde ein weiterer Sohn von ihm, Prinz Chudadhuj Dharadilok, auf der Insel geboren, als der Bau des nach ihm benannten Palastes Gestalt annahm.

Alle vorgenannten Prinzen wurden von Königin Saovabha Phongsri geboren. Prinz Vajiravudh wurde 1895 Kronprinz und nahm den Rang seines Halbbruders Prinz Maha Vajirunhis ein, der in diesem Jahr starb. Der neue Kronprinz wurde 1910 König Rama VI. Wenn er nicht nach Koh Sichang gebracht worden wäre, ist es nicht ausgeschlossen, dass die Geschichte einen anderen Lauf genommen hätte.

Prinz Asdang Dejavudh wurde 1816 zum Thronfolger, starb jedoch vor seinem älteren Bruder. Prinz Chudadhuj Dharadilok kehrte nach Abschluss seines Studiums in England nach Siam zurück und erhielt in Bangkok einen eigenen Palast namens Wang Phetchabun, der sich auf dem Grundstück befand, auf dem jetzt das Einkaufszentrum CentralWorld steht.

In den Jahren, in denen Koh Sichang von der königlichen Familie frequentiert wurde, wurden öffentliche Einrichtungen gebaut, Straßen und ein Leuchtturm sowie Anlegestellen und Wasserversorgungssysteme. Heutzutage tragen einige dieser Bauwerke noch die Namen der Prinzen.

Nach einem Besuch in Ko Sichang könnten Sie sich inspiriert fühlen, mehr über die Geschichte dieser wunderbaren Insel zu erfahren. Eines ist gewiss: Koh Sichang ist immer eine Reise wert.

Koh Sichang ist von Bangkok aus leicht zu erreichen. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, lassen Sie Ihr Auto einfach auf einem der Parkplätze auf Koh Loy im Westen der Stadt stehen und nehmen von dort eine Fähre zur Insel. Falls Sie einen Bus nehmen, steigen Sie in der Si-Racha-Filiale des Robinson Department Store aus und nehmen Sie von dort ein Motorradtaxi zur Anlegestelle Koh Loy.

Das gilt natürlich auch für den Fall, falls Sie von Pattaya aus kommen. Die Fahrtdauer ist dann natürlich viel kürzer, weil Si Racha nur einen Katzensprung entfernt ist.

Die Bootsfahrt auf die Insel dauert ungefähr 45 Minuten und kostet 50 Baht pro Person und Strecke. Der Service ist täglich stündlich von 7 bis 20 Uhr von Koh Loy und von 6 bis 19 Uhr von Koh Sichang aus verfügbar.

Taxis auf der Insel sind im Vergleich zu Bangkok teuer. Wenn Sie alleine oder zu zweit reisen und Motorrad fahren können, wäre es eine sehr gute Idee, eines am Pier zu mieten. Die Gebühr beträgt 250 Baht bis Ende des Tages oder 300 Baht für 24 Stunden.

Touristenunterkünfte auf Koh Sichang sind in großer Zahl verfügbar, die meisten davon sind in Familienbesitz und durchaus preisgünstig.

Post source : https://www.bangkokpost.com/travel/2022159/place-of-peace-and-tranquility

Beiträge