Header Banner
Header Banner
Header Banner

Japan hebt Einreiseverbot auf

Japan hebt Einreiseverbot auf

Staatsbürger aus neun Ländern erhalten die Genehmigung, in Japan einreisen zu dürfen. Allerdings bleiben die Visumbeschränkungen bestehen und werden den größten Teil des Tourismus einschränken.

Japan hat sein Einreiseverbot für ausländische Reisende aus Thailand und acht anderen Ländern aufgehoben, da es die Reisebeschränkungen schrittweise lockert, um seine angeschlagene Wirtschaft wiederzubeleben.

Interessant ist, welche Länder neben Thailand auf der Liste stehen. Es handelt sich um Australien, Brunei, China, Neuseeland, Singapur, Südkorea, Taiwan und Vietnam. Diese Staaten hätten die Pandemie weitgehend unter Kontrolle gebracht, teilten Beamte in Tokio mit.

Das Land setzt jedoch weiterhin Vereinbarungen zur Befreiung von der Visumpflicht mit anderen Ländern aus und beschränkt die Erteilung neuer Visa, was bedeutet, dass Touristen in den meisten Fällen immer noch nicht in der Lage sind, nach Japan zu reisen.

Die Entscheidung fiel auf einer Sitzung der Coronavirus-Reaktionsgruppe der Regierung unter Vorsitz von Premierminister Yoshihide Suga. Er sagte, Japan werde seine Forderung nach einer 14-tägigen Quarantänezeit für japanische Staatsangehörige und Ausländer, die aus dem Ausland zurückkehren, ebenfalls erleichtern, damit Geschäftsreisende es einfacher haben.

Um für die Befreiung in Frage zu kommen, müssen zurückkehrende Reisende ihre Auslandsreise auf sieben Tage beschränkt haben. In den ersten 14 Tagen nach ihrer Rückkehr dürfen sie keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzen. Außerdem müssen sie die GPS-Daten ihres Smartphones speichern, um die Kontaktverfolgung zu erleichtern. Ferner müssen sie bei Ankunft in Japan die geplante Reiseroute einreichen.

Es ist das erste Mal, dass Japan sein Einreiseverbot für ein Land oder eine Region aufgehoben hat, seit es Anfang Februar damit begonnen hat, Teile Chinas, einschließlich Wuhan, wo das Coronavirus erstmals entdeckt wurde, auf die schwarze Liste zu setzen.

Burma und Jordanien wurden neu auf dieser Liste aufgenommen, wodurch sich die Gesamtzahl der Länder und Regionen, die unter das Einreiseverbot fallen, auf 152 erhöht. Ausländer ohne Wohnstatus, die kürzlich an einem dieser Orte waren, werden grundsätzlich abgewiesen, es sei denn, es gibt Ausnahmen aus humanitären Gründen.

Post source : https://www.bangkokpost.com/world/2011303/japan-lifts-entry-ban-for-thailand-with-conditions

Beiträge