Wichtige Mitteilung in eigener Sache: Liebe Leserinnen und Leser, es ist uns möglich, auch die HALLO-Ausgabe Juli 2020 auszuliefern. Wir wollen an dieser Stelle nochmals ausdrücklich betonen, dass das HALLO-Magazin weiterhin erscheint, sowohl als Druckausgabe als auch auf der Website. Auf letzterer finden Sie in der Kategorie „HALLO Aktuell“ aktuelle Informationen und Hintergrundberichte. Die vielen täglichen Seitenaufrufe aus Thailand und Mitteleuropa beweisen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Leute haben in diesen für alle schwierigen Zeiten ein ganz besonders großes Informationsbedürfnis. Um weiterhin eine kontinuierliche Berichterstattung zu gewährleisten, freuen wir uns über jeden Werbekunden. Die Kosten einer Online-Anzeige sind gering. Ein „Gesamtpaket“, das neben der Internet-Werbung auch eine Anzeige in der Druckausgabe umfasst, ist ebenfalls kostengünstig. Weitere Informationen unter E-Mail kontakt@hallomagazin.com oder Telefon 092 276 3541.

Bleiben Sie gesund! Ihr HALLO-Team

Header Banner
Header Banner
Header Banner

Regeln für Auslandsreisen

Regeln für Auslandsreisen

Regeln für Auslandsreisen

Deutschland lockert zunehmend seine Beschränkungen für internationale Reisen. Aber das Land ist immer noch Welten entfernt von den Freiheiten, die die Deutschen vor der Pandemie genossen haben. Folgendes sollten Deutsche wissen, bevor sie in diesem Sommer ins Ausland reisen.

Darf man das Land verlassen?

Ja. Genau genommen hat Deutschland nie jemanden davon abgehalten, das Land zu verlassen.

Im März wurde eine Reisewarnung für die ganze Welt herausgegeben, in der die Leute dazu aufgefordert wurden, alle Reisen zu vermeiden, wenn sie nicht unbedingt notwendig waren.

Die Website des Außenministeriums machte deutlich, dass die Reisewarnung kein Verbot sei. Letztendlich müsse jeder selbst entscheiden, ob er reisen möchte – aber er tue dies in dem Wissen, dass eine Reisewarnung nicht ohne guten Grund erfolge.

Die praktische Wirkung dieser Warnung war jedoch ein Ende des internationalen Reisens, wobei es auch innerhalb der Bundesrepublik teils schwierig war, in ein anderes Bundesland zu reisen, weil innerdeutsche Grenzen geschlossen wurden.

Mit der Reisewarnung ermöglichte Berlin den Urlaubern, Reisen abzusagen und ihr Geld zurückzufordern. Angesichts der Aussicht auf nahezu leere Flugzeuge hatten Fluggesellschaften Flüge storniert – und innerhalb weniger Tage kam der internationale Flugverkehr zum Erliegen.

Anfang April führte Deutschland Quarantäneregeln für Personen ein, die aus dem Ausland zurückkehrten, was die Aussicht, das Land im Urlaub zu verlassen, noch weniger attraktiv machte.

Was ändert sich?

Hier die guten Nachrichten. Mit dem 15. Juni wurde die Reisewarnung für Touristen für den größten Teil Europas aufgehoben. Die Rückkehr zur Normalität gilt für alle EU-Länder sowie für Großbritannien.

Das bedeutet (für diejenigen, die sich mit der EU nicht auskennen), dass die Warnung weiterhin für die Balkanregion (ohne Kroatien), Russland, Weißrussland, die Ukraine, die Türkei, Georgien, Moldawien und den Rest der übrigen Welt gilt. Die Reisewarnung für die übrige Welt gilt mindestens bis 31. August, obwohl das Außenministerium angibt, sie möglicherweise je nach Land aufzuheben.

Normales Reisen in Europa?

Leider nicht. Letztendlich kann Deutschland nur seine Reisewarnung für andere EU-Länder aufheben, aber es liegt an diesen Ländern, ob sie Deutsche hereinlassen.

Außenminister Heiko Maas sagte, dass beispielsweise Reisen nach Großbritannien nicht empfohlen werden, solange dort eine 14-tägige Quarantäne für Personen gilt, die in das Land kommen. Zum größten Teil werden die EU-Länder die Beschränkungen innerhalb eines übersichtlichen Zeitraums lockern.

In Griechenland beispielsweise können Personen, die aus Deutschland kommen, seit dem 15. Juni ohne Selbstisolierung in das Land einreisen. Italien gestattet Reisenden aus anderen EU-Ländern seit dem 3. Juni die Einreise ohne Quarantäne. Spanien will den Tourismus fördern, daher sind Einreisen ohne anschließende Selbstisolierung möglich.

Jedoch gehen nicht alle Länder den gleichen Weg. Großbritannien besteht darauf, dass alle Personen, die im Land ankommen, die ersten zwei Wochen isoliert verbringen. Bislang ist unbekannt, wann diese Vorschrift aufgehoben wird.

Polen ist ein weiteres Land, das weiterhin strenge Beschränkungen für die Einreise in sein Hoheitsgebiet anwendet.

Nach der Rückkehr in Quarantäne?

Nicht, wenn man aus Europa zurückkommt. Die Quarantäne wurde für dieselben Länder aufgehoben, für die die Reisewarnung aufgehoben wurde. Einzelne deutsche Bundesländer können jedoch weiterhin beschließen, eine Quarantäne für Personen zu verhängen, die aus bestimmten Ländern zurückkehren, wenn die Anzahl der Infektionen in diesem Land steigt.

Situation an den Flughäfen

Die Lufthansa, wird die Krise nur aufgrund eines staatlichen Rettungspakets in Höhe von mehreren Milliarden Euro überstehen. Unzählige Arbeitsplätze gehen verloren.

Dennoch hat die Fluggesellschaft seit Anfang Juni ihre Dienste wieder ausgebaut. Mitte Juni begann sie von Frankfurt und München aus mit Flügen zu mehreren europäischen Zielen.

Die Billigfluggesellschaften werden auch einen Großteil ihres normalen Dienstes wieder aufnehmen.

Die Kontrolle über Flüge aus Italien und Spanien wurde am 21. Juni eingestellt. „Das bedeutet, dass die Freizügigkeit in der EU wieder Realität ist“, sagte Innenminister Horst Seehofer.

Fluggäste sollten nicht vergessen, dass immer noch besondere Hygieneregeln zu beachten sind.

Was ist mit den Landesgrenzen?

Das Innenministerium gab am 10. Juni, bekannt, dass alle Grenzkontrollen an den deutschen Landgrenzen aufgehoben wurden, was bedeutet, dass die Einreise in das Land künftig viel stressfreier sein wird.

Dänemark, ein beliebtes Urlaubsziel für Deutsche, hat am 15. Juni die Einreisebeschränkungen gelockert. Dennoch müssen sich Einreisende möglicherweise Corona-Tests an der Grenze oder an mobilen Teststandorten im ganzen Land unterziehen.

Österreich hat ebenfalls am 15. Juni alle Kontrollen für Reisende von Deutschland aus beendet, was bedeutet, dass ein Urlaub in der Alpenrepublik eine weitere Möglichkeit für diejenigen ist, die keine Ferien auf Balkonien machen wollen.

Post source : https://www.thelocal.de/20200611/what-are-the-rules-for-travelling-abroad-from-germany-this-summer

Beiträge