Wichtige Mitteilung in eigener Sache: Liebe Leserinnen und Leser, es ist uns möglich, auch die HALLO-Ausgabe Juli 2020 auszuliefern. Wir wollen an dieser Stelle nochmals ausdrücklich betonen, dass das HALLO-Magazin weiterhin erscheint, sowohl als Druckausgabe als auch auf der Website. Auf letzterer finden Sie in der Kategorie „HALLO Aktuell“ aktuelle Informationen und Hintergrundberichte. Die vielen täglichen Seitenaufrufe aus Thailand und Mitteleuropa beweisen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Leute haben in diesen für alle schwierigen Zeiten ein ganz besonders großes Informationsbedürfnis. Um weiterhin eine kontinuierliche Berichterstattung zu gewährleisten, freuen wir uns über jeden Werbekunden. Die Kosten einer Online-Anzeige sind gering. Ein „Gesamtpaket“, das neben der Internet-Werbung auch eine Anzeige in der Druckausgabe umfasst, ist ebenfalls kostengünstig. Weitere Informationen unter E-Mail kontakt@hallomagazin.com oder Telefon 092 276 3541.

Bleiben Sie gesund! Ihr HALLO-Team

Header Banner
Header Banner
Header Banner

Kleiderbügel, die zweite

Kleiderbügel, die zweite

Mein Leserbrief und zwei Fotos wurden in der letzten HALLO-Ausgabe veröffentlicht. Vielen Dank dafür!

In dem Leserbrief hatte ich darüber berichtet, dass man Kleiderbügel in der Art zweckentfremden kann, um sie als Türstopper zu benutzen oder wie man das nennen will.

Diese Methode scheint doch weiter verbreitet zu sein als angenommen. In einem Krankenhaus habe ich das ebenfalls gesehen (Bild 1) und dann bei Bekannten (Bild 2).

Bei letzterem Bild wird klar, dass der Kleiderbügel gleichzeitig auch als Wäscheleine dient. Wie genial muss man sein, um auf so was zu kommen?

Ich muss das mal ausprobieren!

Post source : Sabine Schopp, Pattaya

Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.