Header Banner
Header Banner
Header Banner

Der Müllberg ist fast weg

Es gibt sie noch die guten Nachrichten: Der Müllberg auf der Pattaya vorgelagerten Insel Koh Lan ist so gut wie verschwunden, nachdem das Rathaus sieben Millionen Baht bereitstellte, um das Problem zu lösen.

Der berüchtigte Müllberg auf Koh Lan wurde aufgrund der Maßnahmen des Rathauses von Pattaya nach einer großen Budgetzuweisung zur Lösung des Problems erheblich reduziert, berichteten thailändische Medien.

Jetzt wird gehofft, dass die Regierung Pläne für eine Müllverbrennungsanlage genehmigt, die eine dauerhafte Lösung darstellen würde.

Ende Februar hatte der stellvertretende Bürgermeister Manote Nongyai mit Beamten, Gesundheits- und Umweltschützern die Arbeiten in Khao Nom auf der Ferieninsel Koh Lan inspiziert, nachdem Ende 2019 ein Budget von 7,19 Millionen Baht zur Müllbeseitigung genehmigt worden war.

Auf dem 12-Rai-Grundstück wurden inzwischen rund 50.000 Tonnen Müll entsorgt. Außerdem wurden PVC-Rohre installiert, damit sich entstehende Gase besser verteilen können.
Ein 250 Meter langer Zaun mit Zugangstor wurde ebenfalls errichtet.

Manote hofft, dass das Innenministerium Pläne für eine Verbrennungsanlage genehmigen wird, die die Probleme auf der Insel ein für alle Mal lösen wird.

Eine Entscheidung wird gegen Ende des Jahres erwartet, was bedeutet, dass die Müllkrise der Insel im nächsten Jahr ein für allemal vorbei sein könnte.

In der Zwischenzeit sollen verbesserte Mülltrennungsmaßnahmen die anhaltenden Probleme minimieren.

Beiträge