Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Wohnungsnot in Kleinstadt

Wohnungsnot in Kleinstadt

In der letzten Ausgabe berichteten Sie im Deutschland-Teil über die in Deutschland herrschende Wohnungsnot. Entgegen der Mainstream-Presse haben Sie richtigerweise erkannt, dass es wegen der vielen Migranten keine Wohnungen mehr gibt, schreiben aber gleichzeitig, dass auch viele Leute vom Land in die Städte ziehen, und deshalb Wohnraum in der Stadt knapp wird.

Diese Darstellung ist meiner Meinung nach so nicht ganz richtig.

Wenn ich nicht in Pattaya bin, wohne ich im beschaulichen Bad Kissingen in Franken. Ich kann Ihnen versichern, dass dort keine erschwingliche Wohnung mehr zu haben ist. Es ist nicht so, dass es keine freien Wohnungen mehr gibt, aber die, die es gibt, kann sich niemand leisten. Der Grund sind die vielen Zuwanderer, die gleichzeitig dafür sorgen, dass die Kriminalitätsrate in Bad Kissingen in die Höhe schnellt. Ob kleinere Delikte wie Diebstähle, ob größere wie Raubüberfälle auf Supermärkte oder Vergewaltigungen. Bad Kissingen war einmal eine so schöne Stadt … Ich freue mich immer, wenn ich wieder in Pattaya bin.

Michael Schoner, Pattaya

Ähnliche Beiträge