Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Weißer Marmor wird grün

Weißer Marmor wird grün

Das Taj Mahal ist eines der schönsten Bauwerke der Welt. Vielleicht ist es tatsächlich sogar das schönste Gebäude, das je gebaut wurde. Man kann stundenlang im Garten vor dem Taj Mahal sitzen und es ansehen. Es wird einfach nicht langweilig, weil es höchste Harmonie ausstrahlt. Nur ein persönlicher Besuch lässt einen ermessen, wie schön das Taj Mahal in Wirklichkeit ist. Fotos können dieses Gefühl der absoluten Erhabenheit nur ungenügend wiedergeben.

Doch das Mausoleum aus dem 17. Jahrhundert hat Probleme mit der Luft: Agra gehört zu den acht am meisten verschmutzten Städten der Welt, das Taj Mahal leidet, der weiße Marmor verfärbt sich wegen des Drecks grün.

Das Weltkulturerbe steht an einem Fluss, der wie eine Müllkippe aussieht, und ist oft in Dunst oder Smog eingehüllt, die Abgase aus Fabriken und Autos.

Der Fluss, der Yamuna River, wird von der Stadt gleichzeitig als Abwassersystem benutzt, da wird der Marmor des indischen Grabmals gleich nochmals durch Exkremente beschädigt.

Einzelheiten schilderte ein Rechtsanwalt, der auch Umweltaktivist ist, dem Indischen Obersten Gerichtshof. Das Gericht wirft der Regierung nun vor, nicht genügen zu unternehmen, um das Monument zu erhalten, das von Mogul Shah Jahan für seine verstorbene Ehefrau Mumtaz Mahal gebaut wurde, die er über alles geliebt hatte.

Wenn indische Wissenschaftler und Umweltschützer bestimmte Dinge nicht tun können, obwohl sie sie tun könnten, dann sollten sie ausländische Experten oder Umweltschützer kontaktieren, die herkommen können und gerne helfen“, sagte Rechtsanwalt M.C. Mehta, der seit drei Jahrzehnten für die Erhaltung des Taj Mahal kämpft.

Restauratoren benutzen eine Paste mit Tonerde, um den Marmor zu säubern. Die Verunreinigungen werden gebunden, und die Oberfläche kann mit Wasser abgewaschen werden.

Aktivisten sind auch besorgt über den fallenden Grundwasserspiegel in Agra, was womöglich die hölzernen Fundamente des Mausoleums beschädigen könnte. Weitere Probleme sind verstopfte Straßen mit den vielen Autos und deren Abgasen sowie erhebliche Bautätigkeiten rund ums Taj.

Hinter dem Gebäude liegen Plastiktüten und Müll im Fluss und an den Ufern, aus einem Schornstein steigt Rauch auf. Außerhalb des Komplexes steht eine Gruppe von Leuten um eine Leiche herum, die gerade verbrannt wurde.

Der Farbwechsel des Baudenkmals kommt nicht aus heiterem Himmel. Umweltschützer und Historiker warnen schon seit langer Zeit vor den Abgasen aus Autos und dem Rauch aus Schornsteinen der Fabriken, die den Marmor des Monuments schädigen.

Touristen, die das Taj besuchen, hoffen, dass alsbald etwas unternommen wird, um das Mausoleum zu erhalten.

Ich denke, das Taj Mahal ist eines der wichtigsten Baudenkmäler Indiens, und ich glaube, die Stadt täte besser daran, sauberer zu sein, und die Regierung sollte etwas unternehmen“, meinte Francesco, ein Tourist aus Italien. „Denn das hier ist eine Schande, verstehen Sie?

Ähnliche Beiträge