Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Waterfront und Hafen

Waterfront und Hafen

Es ist immer noch keine Entscheidung darüber getroffen worden, ob die Waterfront Residence weitergebaut werden kann. Die Bauarbeiten wurden im Oktober vorletzten Jahres eingestellt, seitdem beraten Behörden, ob das Hochhaus möglicherweise illegal errichtet wurde.

Waterfront und HafenObwohl ein Umweltverträglichkeitsgutachten vorliegt, das dem Bau grünes Licht gab, gibt es eine Reihe von Gegnern, die von einer Belastung der Umwelt sprechen. Die Waterfront-Gegner weisen auch ausdrücklich darauf hin, dass die Sicht vom berühmten Aussichtspunkt auf dem gegenüberliegenden Hügel durch das Hochhaus beeinträchtigt ist.

Eine Delegation der Nationalversammlung besuchte Pattaya und nahm das Projekt in Augenschein, das offenbar schon höchste politische Kreise beschäftigt. Die Stadtverwaltung Pattaya wurde aufgefordert, einen endgültigen Bericht abzuliefern, auf dem dann ein neu anzufertigendes Umweltverträglichkeitsgutachten basieren soll.

Es stellt sich die Frage, ob das Hochhaus in dem derzeitigen Zustand überhaupt weitergebaut werden kann. Die nackte Betonfassade auf der Rückseite des Gebäudes in Richtung Aussichtspunkt ist schutzlos Wind und Wetter ausgeliefert. Das gilt auch für die Innenräume, weil der Baustopp verhängt wurde, bevor alle Fenster eingebaut werden konnten.

Falls einem Weiterbau widersprochen werden sollte, wäre es interessant zu erfahren, ob das Waterfront wieder abgerissen wird oder die Bauruine als Mahnmahl stehen bleibt.

Waterfront und HafenÜberhaupt ist die Gegend nicht die Beste. Wendet man sich vom Waterfront-Haupteingang rechts, kommt man zum provisorischen Hafen und von dort zu dem neu gebauten Jachthafen. Sicherlich ist er noch nicht fertig, denn er kann wohl kaum so bleiben wie er jetzt ist. Aber weshalb schon Jahre daran gebaut wird und er nicht fertig wird und wie viele Steuergelder hier sinnlos im Hafenbecken versenkt wurden, wird wohl nie erörtert werden.

Jedenfalls ist dieser neue Jachthafen nach dem jetzigen Stand der Dinge an Hässlichkeit kaum zu überbieten und wird so gut wie überhaupt nicht genutzt, obwohl dies theoretisch möglich wäre.

Zudem vergammelt die einst doch recht hübsche Promenade, die zu diesem führt, vor sich hin. Lampen und Geländer verrotten, die Promenade dient als Müllabladeplatz oder wird ausgeschlachtet, weil wie in einem Steinbruch die steinernen Sitzbänke abmontiert werden und spurlos verschwinden.

Waterfront und Hafen 3Hier zeigt Pattaya ein Gesicht, das niemand so recht sehen will, schon gar nicht Eigentümer von Jachten.

Falls jemand einen Ausflug zum Leuchtturm plant, ist er gut beraten, dies mit dem Wagen oder Motorrad zu machen. Ein Spaziergang entlang der Promenade ist wenig empfehlenswert, es sei denn, man hat eine morbide Ader.

Ähnliche Beiträge