Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Warnung vor Telefonbetrug

Warnung vor Telefonbetrug

CAT Telecom sprach eine deutliche Warnung vor dem sogenannten Wangiri-Betrug aus, den es auch in Thailand gibt. Telefonkunden sollen auf keinen Fall Nummern zurückrufen, sie sie nicht kennen. Es bestünde sonst die Gefahr, dass sie Oper des Wangiri-Betruges werden.
Die Sache ist so ernst, dass sich der Vizepräsident von CAT, Danan Suphataraphan, zu der Angelegenheit äußerte und die Kunden warnte.

Banden, die diese Masche anwenden, rufen über Computer Telefonkunden an und legen nach einmaligem Klingeln sofort auf in der Hoffnung, dass der Angerufene zurückruft. Auf diesen kommen dann hohe internationale Telefongebühren zu, weil es sich um ein Auslandsferngespräch handelt.

Das Wort Wangiri stammt aus dem Japanischen und bedeutet „einmal klingeln“.
Die Betrüger richten ihre Rückrufnummern mit Dienstleistern im Ausland ein und teilen mit diesen die Gebühren für die Ferngespräche, erklärte Dann.

Weiterhin berichtete er, dass Telefonkunden im Falle eines Rückrufs automatisch mit einem Call Center verbunden werden, die Gebühren für das Ferngespräch würden minütlich abgerechnet, wobei Sekunden zu einer vollen Minute aufgerundet werden.

Das staatliche Telekommunikationsunternehmen versucht schon seit geraumer Zeit, Nummern zu blockieren, von denen CAT weiß, dass es sich um betrügerische Wangiri-Nummern handelt. Doch die Betrüger ändern die Nummern ständig. Daher sei es schwierig, diesen Betrug abzustellen.

Oft haben die Wangiri-Nummern folgende Vorwahlen: +685, +675, +505, +1767 und +1473.

Ähnliche Beiträge