Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Veränderungen und neue Trends in Pattaya

Veränderungen und neue Trends in Pattaya

Die Online-Zeitung „Pattaya Today“ befragte 100 ausländische Besucher in Pattaya nach ihrer Meinung über Veränderungen und Trends in Pattaya. Sicherlich ist die Umfrage nicht repräsentativ, es lassen sich aber sehr wohl Tendenzen herauslesen.

70 Prozent der Befragten waren sich einig, dass die politischen Unruhen in Bangkok letztes Jahr Einfluss auf den Tourismus haben, und jeder Befragte kannte mindestens eine Person, die aus diesem Grund ihre Thailand-Reise verschoben hat.

Es herrschte beinahe allenthalben Übereinstimmungen, dass die konjunkturelle Lage, insbesondere in Westeuropa, zu den zurückgehenden Tourismuszahlen beitrug. Auf der anderen Seite wurde dieser Rückgang aber durch die Chinesen aufgefangen, die mit etwa 60 Prozent inzwischen die größte Touristengruppe in Pattaya stellen. 40 Prozent der Befragten meinten, das Seebad sei groß genug, um die Chinesen zu assimilieren, so wie es zuvor bei den Russen geschah.

Die meisten Befragten sagten, es gebe Vor- und Nachteile, was die Veränderungen in Pattaya in den letzten 15 Monaten betreffe. Viele glaubten, dass das Verkehrschaos immer schlimmer wird, was an Straßenbauarbeiten, vor allem jedoch an Reisebussen liegt, die sich auch noch in kleinste Sois quetschen. Einige schlugen ein Verbot von Reisebussen an bestimmten Stellen in Pattaya vor, während andere ein Parkverbot für Fahrzeuge auf wichtigen Straßen forderten.

Weiterhin wurden schlechte Ampelschaltungen und nicht funktionierende Ampeln an Fußübergängen als Ärgernis bezeichnet.

Mehrheitlich wurde es als positiv angesehen, dass das Rathaus durch besseres Marketing Sportveranstaltungen und Musikfestivals nach Pattaya holt. Der nach wie vor starke Wettbewerb halte Preise in Restaurants und in Läden in Grenzen. Die Eröffnung von Themenparks in der Region war für einige Befragten auch ein erwähnenswerter Punkt, denn die machten die Ostküste attraktiver, insbesondere für Familien – und das auf Kosten der Junggesellen, die vor nicht allzu langer Zeit so gut wie die einzige Gruppe war, die ihren Urlaub in Pattaya verbrachte. Das hat sich sehr geändert.

Ähnliche Beiträge