Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

US-Armee wird verstärkt

US-Armee wird verstärkt

Auch wenn sich US-Präsident Donald Trump darüber beklagte, dass die NATO-Partner zu wenig für ihre Verteidigung ausgeben, wird er sie unterstützen und 1.500 Soldaten zusätzlich in Deutschland stationieren. Da soll im September 2020 der Fall sein.

US-Botschafter Richard Grenell sagte, dass die Amerikaner die transatlantische Allianz stärken wollen. Die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, in deren Verantwortung es liegt, dass die Bundeswehr so gut wie nicht mehr einsatzfähig ist, begrüßte die Hilfe durch die Amerikaner.

Die NATO war 2014 überein gekommen, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für die Verteidigung auszugeben. Indes stellt Deutschland stellt hierfür nur 1,2 Prozent zur Verfügung. Das Ergebnis ist, dass die meisten Schiffe, Panzer oder Hubschrauber der Bundeswehr nicht mehr einsatzfähig sind.

Die USA geben 3,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts für die Verteidigung aus.

Ähnliche Beiträge