Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Tempel und Strände

Tempel und Strände

Es ist allgemein bekannt, dass Ausländer an Tempel und Strände denken, wenn sie das Wort „Thailand“ hören.

Thais glauben das nicht. Laut einer Umfrage ist eine überwiegende Anzahl der Meinung, dass Ausländer bei Thailand an Sex denken.

58 Prozent der Befragten sagten, dass Ausländer Thailand als Sexreiseziel ansähen. 22 Prozent sagten, sie wüssten das nicht und 13 Prozent waren sich nicht sicher.

1.158 Thais wurden in Bangkok vom Institut Bansomdej befragt, wobei fast zwei Drittel der Befragten, 61 Prozent, meinten, die Sexindustrie wende sich von traditionellen Schauplätzen ab und verlagere sich ins Internet.

Über die Hälfte war der Meinung, dass es an der Zeit wäre, den eigentlich nicht mehr gültigen Artikel 44 der Übergangsverfassung, der dem Premierminister absolute Macht gewährt, anzuwenden, um die Sexindustrie einzudämmen.

Ohne Prostituierte gäbe es keine Sexindustrie. Nach den Gründen befragt, weshalb die Personen einen Beruf in der Sexindustrie anstreben, nannten 30 Prozent wirtschaftliche Gründe, 25 Prozent glauben, dass sie in die Sexindustrie gelockt oder verkauft wurden, und 21 Prozent meinten, dass dies an der Armut der Familien läge, während zwölf Prozent meinten, Gier und Materialismus steckten hinter dem Beruf der Prostituierten.

Ähnliche Beiträge