Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Techniker schloss sich hinter ATM ein

Techniker schloss sich hinter ATM ein
Techniker schloss sich hinter ATM ein

Bei Wartungsarbeiten schloss sich ein Techniker versehentlich hinter dem Raum einer ATM-Anlage der Bank of America in Corpus Christi (US-Bundesstaat Texas) ein.

Dumm gelaufen für den Mann, sein Handy hatte er nicht dabei, und die Wände der Automatenanlage waren aus Sicherheitsgründen so dick, dass seine Hilferufe außen nicht gehört wurden.

In seiner Not schrieb er schließlich seinen Hilferuf auf ein Stück Papier. Die Botschaft mit dem Hilfegesuch und der Bitte, dass man seinen Chef informieren möchte, steckte er dann in den Ausgabeschlitz des Geldautomaten.

Es gibt wohl auch „versteckte Kamera“ in Amerika, denn fast alle Kunden, die die Botschaft lasen, hielten sie für einen Scherz und unternahmen nichts. Nach einiger Zeit hielt wieder ein Kunde den Hilferuf in der Hand und überreichte sie einem zufällig vorbei kommenden Polizeibeamten. Dieser rief auf der Polizeistation an, und vor dort aus wurde alles Weitere veranlasst, um den Techniker schließlich zu befreien.

Er konnte unverletzt aus seinem „Gefängnis“ befreit werden und musste einigen Spott über sich ergehen lassen.

Ähnliche Beiträge