Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

So viele Touristen in Thailand

So viele Touristen in Thailand

Es kommen immer mehr Touristen nach Thailand. Wohin soll das führen? Aktuelle Zahlen zeigen, dass im ersten Quartal weit über zehn Millionen Besucher mehr kamen als von Januar bis März 2017. Das ist eine Steigerung von über 15 Prozent.

Richtig ist, dass man gut mit den Leuten verdient, es sollen rund 570 Milliarden Baht in diesen ersten drei Monaten des Jahres gewesen sein, aber dennoch bleibt meine Frage dieselbe: Wohin soll das führen?

Thailand wird immer abhängiger vom Tourismus, der bald alles überschatten wird. Das ist aber ein zweischneidiges Schwert, denn auf der einen Seite gibt es hohe Einnahmen, wenn viele Touristen kommen. Dieser Massentourismus belastet auf der anderen Seite jedoch gleichzeitig das Land. Wie soll hier ein Mittelweg gefunden werden?

So viele Touristen in Thailand

Jetzt wird Maya Beach geschlossen, der Strand, an dem der Roman The Beach verfilmt wurde. Damit folgt Thailand den Philippinen, denn hier wurde Boracay sechs Monate lang geschlossen, damit sich die Strände dort erholen können.

Wenn aber die Strände geschlossen werden, läuft das Land Gefahr, dass nicht mehr so viele Touristen kommen und die Einnahmen einbrechen. Außerdem frage ich mich, wo die ganzen Touristen unterkommen sollen, wenn jedes Jahr Steigerungen von zehn Prozent und mehr erreicht werden. Das wären in spätestens zehn Jahren ja dann doppelt so viele Touristen wie jetzt. Ein Wahnsinn, wenn man sich das mal überlegt.

Vielleicht lohnt es sich doch noch, in die Tourismusbranche zu investieren. Aber nur bei chinesischer oder asiatischer Klientel. Mit Europäern als Gästen wird wohl kein Blumentopf mehr zu gewinnen sein, vermute ich mal.

Michael Berger, Pattaya

Ähnliche Beiträge