Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Schnellbahn von Bangkok nach Rayong im Jahr 2023

Schnellbahn von Bangkok nach Rayong im Jahr 2023

Die staatliche Eisenbahngesellschaft (SRT) will 2023 eine 193 Kilometer lange Schnellbahnstrecke von Bangkok nach Rayong eröffnen. Die Strecke führt über Pattaya.

Gebaut werden wird die Bahn von einem thai-japanischen Konsortium. Der Preis der Fahrkarten steht auch schon fest: Der Einsteigepreis beträgt 20 Baht, für jeden gefahrenen Kilometer werden 1,80 Baht berechnet. 370 Baht kostet demnach eine einfache Fahrt von Bangkok nach Rayong.

Das Projekt, das ca. 215 Milliarden Baht kosten soll, gehört zum Plan der Errichtung der Östlichen Wirtschaftszone (Eastern Economic Corridor, EEC), und soll den Bangkoker Flughafen Don Mueang mit dem Flughafen Suvarnabhumi in Samut Prakan und dem Flughafen U-Tapao nahe Pattaya in Rayong verbinden.

Die Züge sollen bis zu 250 Kilometer schnell sein. Da solch eine Geschwindigkeit im Rahmen der in Thailand üblichen Schmalspurbahn nicht verwirklicht werden kann, wird die internationale Spurbreite von 1,40 Metern verwendet.

Chulathpe Chittasombat von der SRT sagte: „Dieses thai-japanische Bahnprojekt wird uns helfen, die Optionen für Pendler zu erweitern, ihr Leben zu verbessern und den Tourismus in der Region zu fördern.

Die SRT hatte kürzlich öffentliche Anhörungen in der Provinz Chachoengsao organisiert, um die Meinung von Anwohnern einzuholen, weil die Bahnstrecke durch diese Provinz führen wird.

Die Öffentlichkeit ist vor allem darüber besorgt, ob Anwohner noch mit der Bahn fahren können, weil sie teurer sein wird als die herkömmlichen Bummelzüge.

Chulathep sagte, dass es eine Stadtlinie geben werde, die auf derselben Strecke fährt und auf dem Weg in jeder Stadt hält. Diese Züge können bis zu 160 Kilometer pro Stunde fahren.

Diese sogenannte City Line wird noch um eine Strecke zwischen Don Mueang und Suvarnabhumi erweitert.

Die Schnellbahn und auch die City Line fahren von Bangkok via Samut Prakan, Chachoengsao und Chonburi nach Rayong. Dort ist Endstation. Für die City Line sind folgende Haltestellen vorgesehen: Don Mueang (Abfahrt Flughafen), Bang Sue, Makkasan, Suvarnabhumi (Flughafen), Chachoengsao, Chonburi, Si Racha, Pattaya (Seebad), U-Tapao (Flughafen) und Rayong (Endhaltestelle).

Die SRT prognostiziert, dass täglich 103.000 Fahrgäste die Strecke von Don Mueang nach Suvarnabhumi fahren werden.

Was die Schnellbahn von Suvarnabhumi nach Rayong anbelangt, so belaufen sich die Schätzungen auf 66.000 Passagiere täglich. Die Anzahl wird laut SRT-Prognosen bis 2072 auf 362.000 Personen ansteigen.

Die Streckenführung und die Ergebnisse der öffentlichen Anhörungen in Chachoengsao und Chonburi werden dem EEC-Vorstand, der Vorsitzende ist Premierminister General Prayuth Chan-ocha, zur Genehmigung vorgelegt.

Die Östliche Wirtschaftszone wurde von der Regierung implementiert, damit die drei östlichen Provinzen Rayong, Chonburi und Chachoengsao wirtschaftlich gefördert und Infrastrukturprojekte geschaffen werden, dazu gehört auch das öffentliche Verkehrssystem, das Anschluss zum Flughafen U-Tapao in Rayong haben soll.

Chulathep sagte, dass mit dem Bau der Schnellbahnstrecke, die die drei Flughäfen miteinander verbindet, bereits kommendes Jahr begonnen werden soll. Demnach beträgt die Bauzeit neun Jahre, wenn 2027 alles fertig sein soll.

Ähnliche Beiträge