Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

RIS Swiss Section: Deutschsprachige Schule in Bangkok

RIS Swiss Section: Deutschsprachige Schule in Bangkok

Die RIS Swiss Section – Deutschsprachige Schule Bangkok ermöglicht deutschsprachigen Kindern eine Schulausbildung nach Schweizer und deutschen Lehrplänen bis zur Matura (Abitur) nach der 12. Klasse, die in Deutschland, der Schweiz, Österreich und in anderen Ländern der Welt zum Studium berechtigt.

RIS Swiss Section - Deutschsprachige Schule in Bangkok
RIS Swiss Section – Deutschsprachige Schule in Bangkok

Die Schule ist die einzige in ganz Asien, die alle Schulstufen vom Vorkindergarten bis zur schweizerischen Matura beinhaltet. Das bilinguale Abitur (Deutsch und Englisch) ermöglicht das prüfungsfreie Studium an vielen Universitäten der Welt.

Die Schule ist zudem eine zertifizierte „Exzellente deutsche Auslandsschule“, d.h. dass die Schüler nach der neunten Klasse die deutschen Prüfungen zum Hauptschulabschluss und nach der zehnten Klasse zum Realschulabschluss absolvieren.

Kinder können bereits im Alter ab 18 Monaten in die Schule gehen und erhalten spielerisch den Zugang zur deutschen Sprache. Ab dem Kindergarten und in der Grundschule kann entschieden werden, ob die Kinder den Fokus ihrer Schulbildung auf Deutsch oder Englisch legen. Die Lehrpläne stützen sich dabei auf diejenigen im Kanton Luzern und im Bundesland Thüringen.

Die Schule vermittelt solide europäisch geprägte Bildung in einem interkulturellen, familiären und respektvollen Umfeld, wobei die Pflege der deutschen Sprache eine wichtige Rolle spielt. Es wird moderner Unterricht geboten, in dem die Schüler im Zentrum stehen, um ihr Potential bestmöglich entfalten zu können.

Die kleinen Klassen ermöglichen individuelle Förderung jedes einzelnen Kindes. Die hervorragend ausgebildeten Lehrer garantieren eine hohe Unterrichtsqualität. Das Lehrpersonal für den deutschsprachigen Unterricht stammt meist aus Deutschland und der Schweiz, während englische Muttersprachler den englischsprachigen Unterricht leiten.

Die RIS Swiss Section – Deutschsprachige Schule Bangkok befindet sich auf dem Gelände der Partnerschule RIS (Ruamrudee International School) in der Ramkhamhaeng Road Soi 184 im eingemeindeten Bezirk Minburi.

Da der Anfahrtsweg für einige Schüler möglicherweise weit ist, können diese vor Ort untergebracht werden. Die Schule ist daher auch ein Internat in einer ruhigen und sicheren Oase im Grünen. Hier finden alle Beteiligten eine ideale Umgebung für ein vielfältiges Miteinander- und Voneinander-Lernen, das weit über das Klassenzimmer hinausgeht.

Am 10. Juni verabschiedete die Schule bei einer großen Abschlussfeier mit strahlenden Schülern, stolzen Eltern und prominenten Gastrednern sieben Abiturienten, die mehr als erfolgreich ihre Schullaufbahn beendeten. Besonders stolz ist die Schule auf Emika Boondej, die mit dem unglaublichen Notendurchschnitt von 5,89 Punkten von möglichen sechs Punkten ihr Abitur meisterte. Gleichzeitig feierten sieben Schüler der zehnten Klasse die erfolgreiche Zugangsberechtigung zur gymnasialen Oberstufe und zwei Schüler der neunten Klasse den Erhalt des Realschulabschlusses.

RIS Swiss Section -Deutschsprachige Schule in Bangkok
RIS Swiss Section -Deutschsprachige Schule in Bangkok

Überreicht wurden die Abschlusszeugnisse vom Schweizer Botschafter Ivo Sieber und dem deutschen Botschafter Peter Prügel. Beide lobten die Absolventen und gratulierten ihnen zu ihrem Erfolg.

Der Klassenlehrer der Abschlussklasse 12, Marc Schumacher, sprach mit großer Begeisterung von seiner starken und ruhigen Klasse, und er fand sehr ermutigende Abschiedsworte, mit der die Abiturienten in ihre neue Lebensphase entlassen wurden und jetzt in verschiedenen Teilen der Welt mit ihrem Studium beginnen werden.

Die Abiturienten dankten anschließend ihren Lehrern und Eltern dafür, dass sie geholfen hatten, ihre Ziele zu erreichen. Abschließend betraten die Schüler der Klassen sechs bis elf die Bühne und boten dem anwesenden Publikum eine Präsentation aus Klassik, Pop und Jazz.

Später gab es einen Empfang im Musikraum mit Köstlichkeiten und Wein, gespendet von der Schweizer Botschaft.

Ähnliche Beiträge