Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Putzroboter auf Flughäfen

Putzroboter auf Flughäfen

Ab April will die Flughafenbehörde (DOA) Reinigungsroboter auf 28 Regionalflughäfen einsetzen. Zudem sollen Wi-Fi-Hotspots eingerichtet werden.

Behördenchef Darun Sangchai sagte, die Reinigungsroboter würden zunächst auf einigen Flughäfen einen Probebetrieb durchlaufen, dazu gehören Udon Thani, Khon Kaen und Krabi. Die Roboter werden dann nach und nach auf den übrigen Flughäfen eingesetzt.

Die Maschinen werden wie die Maskottchen der jeweiligen Regionalflughäfen aussehen, auf denen zudem das Behördenlogo zu sehen sein wird, sagte er und fügte hinzu, dass es hier keine Verzögerungen geben dürfte, weil ein Budget für die Anschaffung der Roboter bereits bewilligt wurde.

Überlegt wurde, dass auch Roboter angeschafft werden, die als Reiseleiter fungieren und Passagiere zu ihrem Flugsteig begleiten.

Darun kündigte an, dass außerdem als (verspätetes?) Weihnachtsgeschenk ab April alle Regionalflughäfen kostenloses Wi-Fi haben werden. Dieser Service soll die Kundschaft anregen, während der Songkran-Feiertage zu verreisen. Bislang gibt es nur auf wenigen Flughäfen Hotspots, dazu gehören Udon Thani, Surat Thani, Buriram, Hua Hin und Narathiwat.

Weiterhin kündigte Darun an, dass für dieses Jahr ein neues App für Passagiere und Touristen geplant ist. Über dieses App können Flugstrecken und Informationen über öffentliche Verkehrsmittel, Mietwagen und Hotels sowie Touristenattraktionen abgerufen werden. Beim Einscannen des QR-Codes soll es an ausgewählten Orten Sonderpreise geben.

Darun sagte, dass der DOA empfohlen wurde, in das App ein Tracking-System einzubauen, damit Touristen auf Schritt und Tritt überwacht werden und ihre Gewohnheiten studiert und analysiert werden können. Dadurch könne der Flughafen besser auf die Wünsche der Kundschaft eingehen und damit gleichzeitig den Umsatz erhöhen.

Ähnliche Beiträge