Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Prominente mit Legasthenie

Prominente mit Legasthenie

Vor Kurzem hat die Schauspielerin Jennifer Aniston verraten, unter Legasthenie zu leiden. Sie habe die Diagnose in ihren frühen Zwanzigern bekommen und ihr sei damals eine Brille verschrieben worden, die aussah wie die des Sängers Buddy Holly. Die Entdeckung ihrer Legasthenie erklärte offenbar viele Probleme, die sie als Kind gehabt hatte. Ursprünglich dachte sie, lediglich nicht besonders intelligent zu sein, da sie sich nichts merken konnte.

Zahlreiche Prominente beweisen aber, dass eine Lese- und Rechtschreibschwäche kein ernsthaftes Hindernis auf dem Weg zum großen Erfolg sein muss …

Filmstars: Quentin Tarantino und Keira Knightley

Der 51-jährige Regisseur und Schauspieler ist unzweifelhaft eines der größten filmischen Genies unserer Zeit. Ebenfalls unbestritten ist aber auch, dass Quentin Tarantino kein begnadeter (Recht-)Schreiber ist. Im Alter von 15 Jahren brach der erfolgreiche Regisseur („Pulp Fiction“, „Kill Bill“, „Inglourious Basterds“, „Django Unchained“) entnervt die Schule ab, um Schauspieler zu werden, trotz eines angeblichen IQs von 160.

Und auch die 29-jährige britische Schauspielerin Keira Knightley („Pirates Of The Caribbean“) liest nicht gerne. Mit sechs Jahren wurde bei ihr Legasthenie diagnostiziert. Knightley meint, ihre Schauspielleidenschaft habe ihr geholfen, mit dem Lesen voranzukommen. Ihre Eltern wollten ihr das Hobby verbieten, wenn sie keine Fortschritte beim Lesen machte. Gelohnt hat es sich offensichtlich: „Ich kann nicht besonders gut lesen und schreiben, aber mit Drehbüchern komme ich gut klar“, sagte die Schauspielerin der „Daily Mail“.

Prominente mit Legasthenie - Quentin Tarratino
Prominente mit Legasthenie - Keira Knightley

Buchautoren: Jamie Oliver und John Irving

Aber es gibt auch Buchautoren mit Schreibschwäche: Der britische Starkoch Jamie Oliver schreibt zwar „nur“ Kochbücher, aber davon immerhin über 20 Stück. Der 39-Jährige hat übrigens erst im Alter von 38 Jahren ein Buch komplett durchgelesen. Bis heute ist Oliver aber Kritiker der modernen Schulbildung geblieben. Es lässt sich aber auch mit einer Leseschwäche wahrhaft große Literatur zu Wege bringen: Der Beweis ist der 72-jährige US-Autor John Irving, der trotz Legasthenie große Romane wie „Das Hotel New Hampshire“ und „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ schrieb.

Erfolgreiche Musiker: Robbie Williams und Cher

Prominente mit Legasthenie - Robbie WilliamsAuch in der Musikbranche gibt es natürlich Legastheniker. Robbie Williams (über 77 Millionen verkaufte Tonträger) ist zum Beispiel einer von ihnen. Vor allem zu seinen „Take That“-Zeiten als Teenieschwarm kokettierte der britische Sänger gerne mit seiner Leseschwäche. Der mittlerweile 40-Jährige verwechselte in Interviews demonstrativ Fachwörter und kündigte auch schon mal an: „Ich werde einen Song schreiben mit dem Titel ,Nur weil du Legasthenie hast, bedeutet das nicht, du wärst nicht fett‚.“ Auch Humor ist schließlich Geschmacksfrage. Interessanterweise ist Robbies Erzfeind, Ex-Oasis-Sänger Noel Gallagher (47), auch Legastheniker.

Für die in Kalifornien geborene Sängerin Cher („I Got You Babe“, „Bang Bang“, „If I Could Turn Back Time“, „Believe“) war Schule die Hölle. „Ich habe in der Schule nie gelesen“, erzählte die 68-Jährige vor einigen Jahren in einem Interview. Alles was sie lernen wollte, habe sie hören müssen. In der elften Klasse gab die Sängerin dann entnervt auf. Für eine 50 Jahre lange Karriere, als eine der erfolgreichsten Sängerinnen der Musikgeschichte (über 100 Millionen verkaufte Tonträger), reichte es dann trotzdem.

Ähnliche Beiträge