Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Polizei muss anrücken: Junge spielt drei Tage an Konsole

Polizei muss anrücken: Junge spielt drei Tage an Konsole

Drei Tage lang hat ein 12-jähriger Schüler aus Eichenau (Oberbayern) fast pausenlos auf seiner Playstation gespielt und sich auch geweigert, am nächsten Tag in die Schule zu gehen. Als der Vater ihm dann „den Saft abdrehen“ wollte, entwickelte sich ein heftiger Streit, sodass der Junge auf seinen eigenen Vater losgegangen ist.

Auch durch eine Polizeistreife aus Olching ließ sich der spielsüchtige Bub nicht beruhigen. Deshalb blieb den Polizisten und den Eltern nichts anders übrig, als eine Einweisung in eine psychiatrische Kinderklinik in München anzuordnen. Und selbst beim Transport dorthin leistete der kleine Rabauke noch heftigen Widerstand.

Ähnliche Beiträge