Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Planeten im Sternbild Stier begeistert die Wissenschaft

Planeten im Sternbild Stier begeistert die Wissenschaft

Astronomen sind von einer 450 Lichtjahre entfernten Staubscheibe begeistert: Lücken und dunkle Ringe stammen vermutlich von neuen Planeten, die schneller entstehen als bislang angenommen.Bei den Aufnahmen handelt es sich um die bisher Detailiertesten eines entstehenden Sonnensystems, die beweisen, dass Planeten um frisch geborene Sterne offensichtlich schneller entstehen als angenommen. Die Bilder wurden vom Radioobservatorium im chilenischen Alma gemacht und zeigen eine Staubscheibe um HL Tauri, einem jungen Stern im Sternzeichen Stier. In der Scheibe sind dunkle Ringe und Lücken deutlich zu erkennen, was laut Astronomen auf entstehende Planeten schließen lasse. Das sei überraschend, da junge Sterne im Grunde keine so großen Planeten haben sollten, die Strukturen verursachten, die man von der Erde aus sehen kann.

Ähnliche Beiträge