Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Pattaya ist ein Paradies

Pattaya ist ein Paradies

Zunächst möchte ich Ihr Magazin loben, weil das HALLO immer sehr informativ und dabei auch recht kritisch ist. Allerdings bin ich der Meinung, dass Sie es mit der Kritik im Pattaya-Teil manchmal ein wenig übertreiben.

Ich war kürzlich wieder einen Monat lang im Seebad und habe meinen Aufenthalt sehr genossen. Seit über zehn Jahren komme ich regelmäßig nach Pattaya, manchmal sogar zweimal im Jahr, weil es mir so gut gefällt. Die Veränderungen der letzten Jahre haben der Stadt sehr gut getan.

Es ist doch ganz klar, dass der Straßenverkehr zunimmt, wenn sich eine Stadt wachsender Beliebtheit erfreut. Es wäre zu einfach, hier nur über die Unfähigkeit der Verwaltung zu meckern. Wurden doch die Anschlüsse nach Bangkok ausgebaut, und der neue Tunnel wird das Stauproblem auf der Sukhumvit Road in Höhe Central Road lösen. Das sind doch sehr gute Nachrichten!

Ich habe auch nichts gegen den Immobilienboom, denn je mehr Gebäude gebaut werden, umso größer wird der Wettbewerb. Außerdem hat man als potentieller Condo-Käufer eine viel größere Auswahl. Wie hätte ich denn vor zehn Jahren an meinem Traumstrand Wongamat unterkommen sollen? Da standen nur drei Hochhäuser. Nur weil dort überall Anlagen entstanden, die zudem die Skyline verschönern, war es mir möglich, dort eine Eigentumswohnung nach meinem Geschmack zu erwerben.

Im HALLO finden sich meiner Erinnerung nach auch manchmal Hinweise, dass es in Pattaya zu wenige Grünflächen gibt. Das kann ich so nicht bestätigen. Am Wongamat Beach stehen Bäume und Büsche, an deren Anblick ich mich erfreuen kann. Richtig schön ist auch der Aussichtspunkt am Buddha-Berg. Hier gibt es sogar Spazierwege, und man kann die phantastische tropische Natur in aller Ruhe genießen.

Die Infrastruktur in Pattaya finde ich für ein asiatisches Land angemessen: Ich kann nur einen Steinwurf vom Strand entfernt gut wohnen, Spaß in einem der vielen neuen Freizeitparks in der Umgebung haben, gut essen und spazieren gehen. Für mich ist Pattaya das Paradies. Wenn erst die Straßenbahn fährt (hoffentlich bis Wongamat), wird alles noch viel schöner! Das können Sie mir gerne glauben.

Timo Erler, zurzeit Witten

Ähnliche Beiträge