Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Neues Rekord-Preisgeld bei den US Open 2017

Neues Rekord-Preisgeld bei den US Open 2017

Die Organisatoren des letzten Grand-Slam-Tennisturniers des Jahres teilten mit, dass das Preisgeld der US Open in diesem Jahr auf den Weltrekordwert von umgerechnet 43,2 Millionen Euro (50,4 Millionen Dollar) angehoben wird. Im letzten Jahr waren es noch 41,7 Millionen Euro. Die Sieger der Einzelkonkurrenzen können sich jeweils einen Scheck über rund 3,2 Millionen Euro freuen. Die US Open 2017 beginnen am 28. August und enden am 10. September.

Beim prestigeträchtigsten Grand-Slam-Turnier in Wimbledon betrug das Preisgeld in diesem Jahr 34,7 Millionen Euro. Die Australian Open waren mit 34,8 Millionen Euro dotiert und die French Open mit 36 Millionen Euro.

Ähnliche Beiträge