Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Kürzester internationaler Flug wurde eingestellt

Kürzester internationaler Flug wurde eingestellt

Der kürzeste internationale Flug, der die Fluggäste von Deutschland in die Schweiz innerhalb von acht Minuten brachte, wurde eingestellt.

Die österreichische People’s Viennaline hatte angekündigt, dass der Flug zwischen St. Gallen-Altenrhein, Schweiz, und Friedrichshafen, Deutschland, über den Bodensee am 14. April eingestellt wird.

Die Distanz betrug 20 Kilometer, die Fluggesellschaft hatte die Flüge im November 2016 aufgenommen. Ein einfacher Flug kostete 40 Euro.

Die Einstellung der Flugverbindung ist für die Region und den Flughafen Friedrichshafen sehr bedauerlich“, sagte Flughafenchef Claus-Dieter Wehr.

Die Airline begründete ihre Entscheidung damit, dass seit Aufnahme der Flugverbindung das Interesse an dieser nur zurückhaltend angestiegen sei.

Kürzester internationaler Flug wurde eingestellt
Kürzester internationaler Flug wurde eingestellt

Es gab tatsächlich einen kleinen spürbaren Zuwachs, aber wir glauben nicht, dass das Ziel bezüglich der Anzahl der Passagiere hätte erreicht werden können“, sagte der Eigentümer der Fluggesellschaft Markus Kopf, der hinzufügte, dass die Strecke zu kostspielig gewesen sei.

Das Unternehmen hatte gehofft, jährlich 40.000 Fluggäste auf der Strecke begrüßen zu können. Im März benutzen 2.300 aus der Schweiz kommende Passagiere Friedrichshafen als Zwischenstopp für Flüge nach Köln-Bonn.

Umweltschützer sprachen sich von Anfang an gegen die Ministrecke aus und sind wohl sehr froh gewesen, als sie hörten, dass die Flugverbindung eingestellt wird. Sie hatte argumentiert, dass für den kurzen Flug zu viel Treibstoff verbraucht würde.

Andere beschwerten sich über den Lärm, den die startende und landenden Maschinen jedesmal machten.

Ähnliche Beiträge