Header Banner
Header Banner

Kriminelle Buchhalterin: Gefängnis statt Hochzeit

Kriminelle Buchhalterin: Gefängnis statt Hochzeit

Nachdem der Chef der Baufirma „No Limits Construction“ in Fredericksburg im US-Bundesstaat Virginia 2018 seinen Buchhalter wegen Unterschlagung von 150.000 US-Dollar (133.000 Euro) innerhalb von zwei Jahren verklagen musste, dachte er, dass er zukünftig mit der Nachfolgerin Vanessa Cline (32) mehr Glück hat. – Aber weit gefehlt, denn die Buchhalterin hatte seit letztem Jahr 93.000 US-Dollar, also umgerechnet rund 82.000 Euro, veruntreut.
Die 32-Jährige gönnte sich von dem Geld ihres Arbeitgebers ein Luxusleben. Unter anderem wollte sie sich auch eine unvergessliche Hochzeit finanzieren und gab 25.000 US-Dollar für einen Hochzeitsplaner und 2.000 US-Dollar für ein Hochzeitskleid aus.
Die Möchte-gern-Braut bezahlte auch eine Schönheitsoperation (Po-Lifting für 7.000 US-Dollar) von den Firmengeldern. Zudem kaufte Cline Flugzeugtickets, Klamotten, Parfüm, einen Geländewagen und Möbel von dem veruntreuten Geld. Des Weiteren wirft ihr die Polizei auch vor, fünf Checks im Gesamtwert von 10.000 US-Dollar gefälscht zu haben. Anstatt ihre Hochzeit vorzubereiten, sitzt Fräulein Cline jetzt im Gefängnis.

Ähnliche Beiträge