Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Kaputte Lampen: Geduld!

Kaputte Lampen: Geduld!

Der Bürgermeister von Nong­prue sagte den Einwohnern, sie sollten sich etwas gedulden, was die kaputte Straßenbeleuchtung betrifft.

Die hübschen Hütchenlampen, die ein goldenes Licht verbreiten, wenn sie denn funktionieren, wurden billig hingeschludert. Der Pfusch leuchtete nicht lange. Der Bürgermeister gab zu, dass „Ingenieure“ kommen und an den billig gebauten Lampen neue Sicherungen anbringen müssten.

Bürgermeister Mai Chaiyanit sagte, man müsse dafür erst ein neues Budget von der Zentralregierung anfordern.

Das wird wohl noch etwas dauern. Bis dahin dürfen sich Einwohner weiterhin damit abfinden, dass es auf der Straße mitunter stockdunkel wird. Da macht die Dark Side ihrem Namen alle Ehre.

Kaputte Lampen: Geduld!
Kaputte Lampen: Geduld!

Der Bürger fügte hinzu, dass auf drei Straßen in Nongprue, namentlich Pattanakarn, Siam Country und Wat Sut­thawat, vor fünf Jahren damit begonnen wurde, neue Lampen zu bauen. Leider sei das Design schlecht, Lampen werden zu heiß, und nach ein paar Stunden verlöschen daher die Lichter.

Neue Sicherungen für diese Lampen seien teuer. Der Unterbezirk habe dafür kein Geld, daher müsse das Budget angefordert werden.

Die Anwohner bat er um Geduld, er kümmere sich um die Angelegenheit, müsse aber erst auf die Freigabe des Budgets warten.

Ähnliche Beiträge