Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Jeden Tag Sport

Jeden Tag Sport

Liebe HALLO-Redaktion,
es klingt vielleicht ein wenig unglaublich, aber Ihr Artikel über Gesundheit in der letzten Ausgabe hat quasi mein Leben verändert. Er hat mir die Augen geöffnet, und ich ehemals fauler Sack mache jetzt jeden Tag Sport.

Ich hatte mir schon länger Gedanken darüber gemacht, der Artikel war also eher der Auslöser, nun wirklich in die Tat umzusetzen, was ich schon länger wollte, irgendwie bin ich nie dazu gekommen (faule Ausrede) und es brauchte noch einen Anstoß. Ich denke, dass Ihr Artikel genau das war, was mir gefehlt hatte.

In der relativ kurzen Zeit, in der ich das jetzt mache, etwa drei Wochen, kann ich schon sehen, dass es mir viel besser geht als vorher. Am wichtigsten ist erst einmal, dass der tägliche Sport – ich gehe immer knapp eineinhalb Stunden Laufen, auf Deutsch nennt man das jetzt wahl „Walken“, um auf die 10.000 Schritte zu kommen, wie Sie sie in Ihrem Artikel beschrieben – großen Spaß macht.

Das liegt wohl vor allem an den Glückshormonen, die beim Sport ausgestoßen werden, fast ist es so, als ob ich Schokolade esse. Allerdings nur fast, möchte ich betonen.

Ich fühle mich danach kaputt, aber gleichzeitig gut und erleichtert, weil ich etwas für meine Gesundheit getan habe.

Etwa zehn Tage lang hatte ich entsetzlichen Muskelkater, jetzt geht es langsam besser. Ich werde das auf jeden Fall weitermachen, vielleicht kann ich ja den einen oder anderen Steintisch-Kollegen überzeugen, ein wenig Sport zu machen. Ein wenig Bewegung kann jedenfalls nicht schaden, ganz im Gegenteil.

Thorsen Thier, Pattaya

Ähnliche Beiträge